Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Neu: die App des Forschungszentrums Jülich

Jülich, 21. Dezember 2011 – Das Forschungszentrum Jülich ist ab sofort mit seiner ersten App am Start. Sie ist verfügbar für Android-Tablets und iPads. "Forschen in Jülich" heißt die Jülicher Magazin-App und berichtet multimedial über Aktuelles, Projekte und Ergebnisse aus den Bereichen Gesundheit, Energie und Umwelt sowie Informationstechnologie bis hin zur Nachwuchsförderung.

Lesen, schauen und hören Sie mehr zum Campus Jülich, Jülicher Wissenschaft in Europa und dem Expertengespräch zur Energiewende. Erleben Sie die Computersimulation gegen Menschenstaus und schauen Sie zu, wie diese Superrechner in Jülich beim Aufbau "aus dem Boden" wachsen. Diese und weitere Themen erwarten Sie in der neuen App, die viermal im Jahr auf deutsch und englisch erscheint.

Jetzt kostenlos im App-Store und im Android-Market:
www.fz-juelich.de/app

Das Forschungszentrum Jülich betreibt interdisziplinäre Spitzenforschung, stellt sich drängenden Fragen der Gegenwart und entwickelt gleichzeitig Schlüsseltechnologien für morgen. Einzigartige Expertise und Infrastruktur in der Physik, den Materialwissenschaften, der Nanotechnologie und im Supercomputing prägen die Zusammenarbeit der Forscherinnen und Forscher. Mit rund 4 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört Jülich, Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft, zu den großen Forschungszentren Europas.

Kontakt:
Annette Stettien
Tel.: 02461 61-2388
E-mail: a.stettien@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage