Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Ausgezeichnete Winter-Azubis

Jülich, 19. Februar 2013 – 31 Auszubildende in zehn Berufen schlossen diesen Winter erfolgreich ihre Ausbildung am Forschungszentrum Jülich ab – gut zwei Drittel von ihnen gut und besser.

Fünfmal "sehr gut", 16-mal "gut", das macht mehr als zwei Drittel gute bis sehr gute Abschlüsse. Ulrich Ivens, Leiter der Zentralen Berufsausbildung des Forschungszentrums Jülich, äußerte sich während der Abschlussfeier der Winter-Absolventen hoch zufrieden über dieses Ergebnis. "Ihre bisherigen Anstrengungen sind mit Unterstützung Ihrer Ausbilder und Lehrer nun von Erfolg gekrönt", gratulierte er und gab den Absolventen mit auf den Weg: „Sehen Sie stets über den Tellerrand, denken Sie vorausschauend und bleiben Sie Teamplayer, dann kann die Zukunft nur Positives bringen."

Diesen Ratschlag befolgt Jülichs Berufsausbildung selbst intensiv: 13 neue langfristige Kooperationsverträge im Bildungsbereich hat das Forschungszentrum im vergangenen Jahr unterschrieben. Auf dieser Grundlage übernimmt Jülich Ausbildungsabschnitte für Partner aus der Region, die sonst häufig in den entsprechenden Berufen nicht qualifiziert ausbilden könnten. "Als einer der größten Arbeitgeber der Region stehen wir zu unserer Verantwortung", erklärte Karsten Beneke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Forschungszentrums, "und die stark wachsende Zahl der Kooperationsverträge zeigt, dass die Ausbildung im Forschungszentrum Jülich von unseren Partnern sehr geschätzt wird." Dies unterstrich auch Heinz Gehlen, Geschäftsführer an der Industrie- und Handelskammer Aachen.

Neben Ivens, Beneke und Gehlen gratulierten den Absolventen dieses Winters Gabriele Bockholt vom Betriebsrat, Leiter und Lehrer der Berufskollegs Aachen, Düren, Jülich und Eschweiler sowie die Ausbilder und Ausbildungsbeauftragten oder Betreuer aus den Instituten. Inzwischen schlossen in Jülich insgesamt 4426 junge Menschen ihre Ausbildung erfolgreich ab.

Diese Jülicher Ausgebildeten haben ihren Abschluss in der Tasche.31 Auszubildende in zehn Berufen schlossen diesen Winter erfolgreich ihre Ausbildung am Forschungszentrum Jülich ab – gut zwei Drittel von ihnen gut und besser.
Copyright: Forschungszentrum Jülich

Informationen zur Zentralen Berufsausbildung in Jülich

Pressekontakt:

Alexandra Schnurr
Tel.: 02461 61-8028
a.schnurr@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage