Navigation und Service

FZ Jülich an Helmholtz School for Data Science in Life, Earth and Energy beteiligt

Jülich, 26. September 2018 - Gemeinsam mit der RWTH Aachen, der Universität Köln, dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum Köln (DLR) und dem Max-Planck-Institut für Eisenforschung gründet das Forschungszentrum Jülich die Helmholtz School for Data Science in Life, Earth and Energy (HDS-LEE). Die Graduiertenschule ist ein Baustein einer Investitionsoffensive der Helmholtz-Gemeinschaft, um die Digitalisierung der Forschung voranzubringen und exzellente Datenwissenschaftlerinnen und Datenwissenschaftler an der Schnittstelle zu domänenspezifischer Forschung auszubilden. HDS-LEE wird mit knapp sechs Millionen Euro von der Helmholtz Gemeinschaft gefördert. Darüber hinaus beteiligen sich die Partner mit insgesamt ebenfalls gut sechs Millionen Euro.

In nahezu allen Bereichen von Wissenschaft und Wirtschaft besteht gegenwärtig ein enormer Bedarf an qualifiziertem Personal sowie Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern, die über umfangreiche Kenntnisse im Umgang mit Methoden und Werkzeugen der Informations- und Datenwissenschaften verfügen. Das macht eine umfangreiche Aus- und Weiterbildungsinitiative erforderlich.

Von der Seite des Forschungszentrums sind 10 Institute an der Graduiertenschule beteiligt. Federführend sind Prof. Wolfgang Wiechert vom Institut für Bio- und Geowissenschaften, Bereich Biotechnologie (IBG-1) sowie Prof. Alexander Mitsos vom Institut für Energie- und Klimaforschung, Bereich Modellierung von Energiesystemen (IEK-10).

Die HDS-LEE ist eine von fünf Graduiertenschulen (Helmholtz Information & Data Science Schools / HIDSS), die bundesweit gegründet werden. Sie sind Teil der "Helmholtz-Plattform für wissenschaftlichen Nachwuchs und Graduiertenschulen im Bereich Information & Data Science (HIDA)".

Pressemitteilung der Helmholtz-Gemeinschaft: "Helmholtz investiert künftig zusätzliche 35 Millionen Euro jährlich in die Digitalisierung der Forschung"

Ansprechpartner:

Prof. Wolfgang Wiechert
Institut für Bio- und Geowissenschaften, Biotechnologie (IBG-1)
Telefon: +49 2461 61-3118
E-Mail: w.wiechert@fz-juelich.de

Pressekontakt:

Birgit Pfeiffer
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (0) 2461 61-9596
E-Mail: b.pfeiffer@fz-juelich.de