Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-7 - Stratosphäre
Kennziffer: D017/2016, Physik, Chemie

Masterarbeit: Transport und Chemie an der tropischen Tropopause - Einfluss des asiatischen Monsuns

Das Verständnis der Austauschprozesse durch die Tropopause, sowie deren Kopplung an das Klima stellt ein zentrales Thema in der Atmosphärenforschung dar. Zur Behandlung dieses Themenkomplexes sollte das globale Lagrangesche Chemie-Transportmodell CLaMS eingesetzt werden, das kleinskalige Transportprozesse an der Tropopause (wie Faltungen oder cut-off lows) besonders gut auflöst.

Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss der asiatischen Monsunzirkulation auf die Zusammensetzung der Luft an und oberhalb der tropischen Tropopause, in der sog. TTL (Tropical Tropopause Layer). Es soll die Zusammensetzung der TTL, deren Jahresgang sowie der Beitrag der asiatischen Monsunzirkulation im Hinblick auf alle klimarelevanten Spurengase (H2O, CO, Ozon, HCN) untersucht werden. Es werden sowohl Episodenstudien (im Hinblick auf Messkampagnen) sowie Langzeitszenarien (im Hinblick auf klimatologische Relevanz) durchgeführt.

Vorkenntnisse in Physik und Chemie der Atmosphäre wären wünschenswert. Interessenten sollten Freude am Umgang mit Computern und an Teamarbeit haben.

Interessenten/innen wenden sich bitte an:

Forschungszentrum Jülich GmbH,
Institut für Energie- und Klimaforschung, IEK-7,
Herrn Dr. Paul Konopka,
52425 Jülich,
e-mail: p.konopka@fz-juelich.de

oder Herrn Dr. Rolf Müller,
e-mail: ro.mueller@fz-juelich.de

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.