Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Master-Projekt: Modellbasierte und datengetriebene Analyse und Auslegung chromatographischer Trennprozesse für Biomoleküle

Ausschreibendes Institut: IBG-1 - Biotechnologie
Kennziffer: D034/2013, Biotechnologie

Hintergrund

Chromatographie wird standardmäßig für die industrielle Trennung von Biomolekülen verwendet, wie zum Beispiel Proteine und Antikörper. Die Abteilung für Modellierung und Simulation des Instituts für Bio- und Geowissenschaften 1 (IBG-1) entwickelt derzeit ein universelles Softwarewerkzeug (CADET) für die modellbasierte Analyse und Auslegung chromatographischer Trennprozesse. Dieses Werkzeug basiert auf einem schnellen und genauen Simulator mit flexiblen Schnittstellen zur Lösung verschiedener Optimierungsprobleme, zum Beispiel Modellkalibrierung, Prozessoptimierung und Versuchsplanung.

Projektbeschreibung

Mit dem CADET-Werkzeug sollen Trennprozesse von akademischer und industrieller Relevanz untersucht werden. Für diese Aufgabe suchen wir Diplom- und Masterstudenten mit solidem Hintergrund in der Produktaufarbeitung und einer gewissen Modellierungserfahrung. Wir bieten ein ausgezeichnetes Arbeitsumfeld mit modernsten Algorithmen und einer breiten Datenbasis, in einem hochmotivierten und interdisziplinären Team. Programmiererfahrung in MATLAB wäre ein großer Pluspunkt, kann aber auch im Laufe des Projektes erworben werden.

Für weitere Informationen und Bewerbungen kontaktieren Sie bitte:

Dr. Eric von Lieres
Leiter Modellierung und Simulation
Institut für Bio- und Geowissenschaften
IBG-1: Biotechnologie
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich

+49 (2461) 61-2168
e.von.lieres@fz-juelich.de
www.fz-juelich.de/ibg/ibg-1


Servicemenü

Homepage