Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Masterprojekt: Typ VII Proteinsekretion bei Corynebacterium glutamicum

Ausschreibendes Institut: IBG-1 - Biotechnologie
Kennziffer: D037/2014, Biologie, Mikrobiologie, Biochemie, Biotechnologie

Hintergrund:
Der Transport von Proteinen über bakterielle Membranen wird durch membranständige Transportapparate katalysiert. Die überwiegende Mehrzahl von Proteinen wird über den generellen Sekretionsweg (Sec-Weg) oder über den Zwillingsarginin-Transportweg (Tat-Weg) exportiert. Einige Gram-positive Bakterien besitzen darüber hinaus noch spezielle Transportwege welche am Transport einer limitierten Anzahl von Proteinen beteiligt sind. Hierzu gehört der Typ VII Sekretionsweg der z.B. für die Pathogenität des Tuberkuloseerregers Mycobacterium tuberculosis von entscheidender Bedeutung ist.

Projektbeschreibung:
Im Genom des apathogenen, industriell bedeutenden Gram-positiven Bakteriums Corynebacterium glutamicum finden sich ebenfalls Gene für ein putatives Typ VII Proteinsekretionssystem sowie für potentielle Substrate dieses Systems. Bislang ist jedoch völlig unbekannt ob das entsprechende Sekretionssystem auch tatsächlich aktiv ist und welche physiologische Bedeutung dieses System für C. glutamicum hat. In diesem Projekt soll daher zunächst eine hoch konservierte, zentrale Komponente des Exportsystems durch Deletion des entsprechenden Gens inaktiviert und die Auswirkung der Inaktivierung auf die Proteinzusammensetzung des Kulturüberstands und das Wachstum von C. glutamicum unter verschiedenen Kultivierungsbedingungen untersucht werden.

Für weitere Informationen und Bewerbungen kontaktieren Sie bitte:

Prof. Dr. Roland Freudl
Institut für Bio- und Geowissenschaften 1: Biotechnologie.
Forschungszentrum Jülich GmbH
52425 Jülich
Germany.

Tel.: 02461-613472
Fax.: 02461-612710
E-mail: r.freudl@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage