Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Studien-, Bachelor-, Masterarbeit: Kostenanalyse der membranbasierten Kohlendioxid-Abtrennung aus Kraftwerksrauchgas

Ausschreibendes Institut: IEK-3 - Elektrochemische Verfahrenstechnik
Kennziffer: D050/2014, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau

Beginn der Arbeit: sofort / nach Vereinbarung
Dauer: Mindestens 6 Monate, mit Bezahlung

Aufgabengebiet
Membranen stellen zunehmend eine Alternative zu konventionellen Gastrennprozessen dar. Eine großtechnische Anwendung ist die CO2-Abtrenunng aus Kraftwerksrauchgasen. Der CO2-Abtrenngrad und die CO2-Reinheit im Permeat geben die benötigte Gesamtmembranfläche vor. Entscheidend für die Anlagen- und Betriebskosten der CO2-Abtrennung ist neben der Prozessgestaltung die Auswahl und Konzeption von Membranmodulen. Ein neues, am Helmholtz-Zentrum Geesthacht entworfenes Modul, welches im Gegenstrom betrieben werden kann soll in seiner Geometrie so variiert werden, dass der Abtrennprozess kostenoptimiert gestaltet ist. Darauf aufbauend sollen die CO2-Vermeidungskosten des Trennprozesses bei Einsatz des Gegenstrommoduls und eines Spiralwickelmoduls miteinander und mit CO2-Zertifikatspreisen verglichen werden.

Aufgabenbeschreibung

  • Entwurf einer Berechnungsmethode zur Bestimmung der Anlagenkosten der Membranmodule
  • Geometrievariation am Gegenstrommodul zur Gestaltung eines kostenoptimierten Trennprozesses
  • Vergleich der CO2-Vermeidungskosten der Module untereinander und mit dem CO2-Zertifikatpreis

Anforderungen
Sie studieren Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau oder einen vergleichbaren Studiengang. Sie haben Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen mit verfahrenstechnischem Hintergrund, zeichnen sich durch eine selbstständige und analytische Arbeitsweise aus und besitzen sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sebastian Luhr
Forschungszentrum Jülich GmbH
Institut für Energie- und Klimaforschung – Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-3)
52425 Jülich

http://www.fz-juelich.de/iek/iek-3
Telefon : +49-2461-61 6689
E-Mail : s.luhr@fz-juelich.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ausschreibung als pdf-Datei:  Studien-, Bachelor-, Masterarbeit: Kostenanalyse der membranbasierten Kohlendioxid-Abtrennung aus Kraftwerksrauchgas (PDF, 43 kB)


Servicemenü

Homepage