Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Masterarbeit: Kostenoptimale Planung und Auslegung von H2-Gasnetzen

Ausschreibendes Institut: IEK-3 - Elektrochemische Verfahrenstechnik
Kennziffer: D061/2014, Mathematik, Informatik, Ingenieurswissenschaften

Beginn der Arbeit: ab sofort

Aufgabengebiet
Ein Schwerpunktthema der Arbeiten in der Verfahrens- und Systemanalyse (VSA) am IEK-3 ist die zukünftige Nutzung von regenerativem Wasserstoff als Kraftstoff für den Straßenverkehr. Für eine flächendeckende Versorgung bietet sich der Transport von Wasserstoff zur Tankstelle mittels Pipeline an. Bei der grundsätzlichen Planung und Auslegung dieser neuen Infrastruktur ist es wichtig, sowohl technische als auch wirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen. Zum Beispiel muss ein Kompromiss zwischen der Minimierung von Investitionskosten und Betriebskosten gefunden werden.

Aufgabenbeschreibung

  • Einarbeitung in die Thematik der Planung und Auslegung von Gasnetzen mit Hilfe der nichtlinearen Optimierung.
  • Auswahl eines geeigneten Optimierungsverfahrens, Programmentwicklung und Implemen-tierung in MATLAB.
  • Exemplarische Untersuchung des entwickelten Verfahrens an einem Modellnetzwerk.
  • Visualisierung und Diskussion der Ergebnisse.

Anforderungen
Sie studieren einen Studiengang mit Schwerpunkt Mathematik oder Informatik und verfügen über erste Kenntnisse im Bereich der mathematischen Optimierung und Graphentheorie. Sie haben Interesse an energietechnischen und -wirtschaftlichen Fragestellungen und zeichnen sich durch eine selbständige und analytische Arbeitsweise aus.

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Vanessa Tietze
Forschungszentrum Jülich GmbH
Institut für Energie- und Klimaforschung – Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-3)
52425 Jülich

http://www.fz-juelich.de/iek/iek-3/
Tel. : +49-2461-61-9742
E-Mail : v.tietze@fz-juelich.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ausschreibung als pdf-Datei:  Kostenoptimale Planung und Auslegung von H2-Gasnetzen (PDF, 46 kB)


Servicemenü

Homepage