Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Masterarbeit: Spektroskopische Charakterisierung resistiver Speicherzellen

Ausschreibendes Institut: PGI-7 - Elektronische Materialien
Kennziffer: D076/2014, Materialwissenschaften, Physik

Resistive Speicher (ReRAMs) bilden eine Gruppe von multifunktionalen, hochdichten und ultraschnellen Speichern, die künftig als Ersatz u.a. für Flash-Speicher oder in sogenannten neuromorphen Systemen eingesetzt werden können. Das Speicherkonzept von ReRAMs beruht auf einer Widerstandsänderung des aktiven Materials auf der Nanometer Skala. Diese Widerstandsänderung in Metall-Isolator-Metall-Strukturen entsteht durch elektrisch-induzierte lokale Redoxreaktionen in Übergangsmetalloxiden.

Ein lokaler Valenzwechsel kann an dem Modelsystem von epitaktischen SrTiO3 Schichten auf SrTi1−xNbxO3 Substraten nachgewiesen werden. Es wurde jedoch auch in nominell metallisch leitfähigem SrTi1−xNbxO3 resistives Schalten an der Grenzfläche zwischen Metallelektrode und SrTi1−xNbxO3 nachgewiesen, was auf Tunnelprozesse durch eine ladungsträgerverarmte Oxidoberfläche zurückzuführen ist. Das Ziel dieser Masterarbeit ist daher, den temperaturabhängigen Ladungstransport durch SrTiO3 Schichten mit dem Transport durch Au/SrTi1−xNbxO3 Schottkykontakte zu vergleichen. Mögliche Aufgaben beinhalten:

  • Herstellung der epitaktischen SrTiO3 Schichten mittels Pulsed Laser Deposition
  • Elektrische Charakterisierung des resistiven Schaltvorgangs
  • Temperaturabhängige elektrische Charakterisierung der einzelnen Widerstandszustände

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse in Physik und Chemie
  • Spaß an interdisziplinärer Arbeit
  • Experimentelles Geschick
  • Teamfähigkeit

Ansprechpartner

Prof. Dr. Regina Dittmann / Christoph Bäumer, M.Sc.
Peter Grünberg Institut (PGI-7) - FZ Jülich
Tel. 02461-61-4760 / 02461-61-5339
E-mail: r.dittmann@fz-juelich.de
c.baeumer@fz-juelich.de

Ausschreibung als pdf-Datei:  Spektroskopische Charakterisierung resistiver Speicherzellen (PDF, 283 kB)


Servicemenü

Homepage