Suche

zur Hauptseite

Institut für Bio-und Geowissenschaften

Navigation und Service


Ausschreibender Bereich: IBG-1 - Biotechnologie
Kennziffer: D125/2018, Biotechnologie, Mikro- oder Molekularbiologie, Biochemie

Masterarbeit: Entwicklung von Expressionssystemen

Die Entwicklung von mikrobiellen Produktionsstämmen und biotechnologischen Verfahren zur Herstellung von Aminosäuren und Feinchemikalien sowie die Etablierung der mikrobiellen Systembio(techno)logie stehen zusammen mit Grundlagenforschung im Mittelpunkt der Arbeiten am IBG-1 im Bereich Biotechnologie. Das Essigsäurebakterium Gluconobacter oxydans wird für die Herstellung industriell wichtiger Chemikalien durch regio- und stereoselektive periplasmatische Oxidationen von Zuckern, Zuckeralkoholen, Zuckersäuren, Alkoholen und anderen Substraten eingesetzt. Die Entwicklung von neuen hochproduktiven Stämmen und Bioprozessen basierend auf G. oxydans erfordert unter anderem auch die Entwicklung und Verfügbarkeit von geeigneten Expressionssystemen.

In der geplanten Masterarbeit werden laufende Arbeiten des BMBF-geförderten Projektes “IMPRES“ unterstützt. Die verwendeten Methoden umfassen in erster Linie die Bereiche Molekularbiologie, Mikrobiologie, und Analytik.

Anforderungen:
Hochschulstudium in Mikrobiologie, Molekularbiologie, Biotechnologie, Biochemie, Biologie oder vergleichbarer Disziplin

Kontakt für Bewerbungen:
Dr. Tino Polen
Institut für Bio- und Geowissenschaften IBG-1: Biotechnologie
Forschungszentrum Jülich GmbH
52428 Jülich

Telefon: 02461-61-6205
E-Mail: t.polen@fz-juelich.de


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.