Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Post-Doc in der Fachrichtung Einzelmolekül-Fluoreszenzmikroskopie (w/m)

Ausschreibendes Institut: ICS-5 - Molekulare Biophysik
Kennziffer: 2014-132

Am ICS-5 arbeiten Physiker, Biologen und Biophysiker zusammen um die Struktur, die Dynamik und die Funktion von biologischen makromolekularen Komplexen besser zu verstehen. Hierzu verfolgen wir einen interdisziplinären Ansatz und kombinieren dabei „state-of-the-art“ Techniken aus der hochauflösenden Spektroskopie und der Molekularbiologie. Der Einsatz fluoreszenzbasierter Techniken zur Untersuchung von Proteineigenschaften und intermolekularer Wechselwirkungen spielt dabei eine zentrale Rolle. Insbesondere Einzelmolekültechniken liefern dabei die Empfindlichkeit und die Selektivität um Verteilungen relevanter Messparameter in komplexen Systemen zu bestimmen.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Post-Doc in der Fachrichtung Einzelmolekül-Fluoreszenzmikroskopie (w/m)

Ihre Aufgaben:

Forschungs-und Entwicklungstätigkeiten in der Fluoreszenz Einzelmolekülmikroskopie. Als Teil eines Teams werden „state-of-the-art“ Fluoreszenzmikroskope genutzt (TIRF-Mikroskop mit simultaner Zweifarbendetektion, Konfokalmikroskop mit gepulster Anregung und Mehrkanaldetektion), um Struktur- und Dynamikeigenschaften von Proteinen und Proteinkomplexen zu untersuchen. Dabei stehen Fragestellungen aus dem Bereich der funktionalen Konformationsänderungen in Proteinen, der Proteinfaltung sowie der Interaktion und Assemblierung von Membranproteinen im Vordergrund. Darüber hinaus sollen in vitro Assays entwickelt und etabliert werden, die es ermöglichen zelluläre Prozesse (oder Teilprozesse) in Echtzeit und in situ am Mikroskop zu untersuchen. Hierzu zählt unter anderem auch die Anwendung von Nanoaperturen, wie zum Beispiel Zero-mode waveguides (ZMWs), welche Untersuchungen von Protein-Ligand Interaktionen bei physiologisch relevanten Molekülkonzentrationen auf Einzelmolekülniveau erlauben. Die wissenschaftlichen Ergebnisse sollen in anerkannten referierten internationalen Fachzeitschriften publiziert werden. Mitwirkung bei der wissenschaftlichen Anleitung und fachlichen Betreuung von Bachelor-, Master-Studenten und Doktoranden wird erwartet.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Physik, Chemie oder Biochemie und Promotion in einem verwandten Fachgebiet
  • tiefgehende wissenschaftliche Kenntnisse in der hochauflösenden Fluoreszenz- Mikroskopie und -Spektroskopie
  • umfassende Erfahrungen bei der Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der Strukturbiologie unter Verwendung von fluoreszenzbasierten Einzelmolekültechniken
  • Bereitschaft sowohl in bestehenden Projekten mitzuarbeiten, als auch neue Projekte am Institut zu initiieren und zu etablieren
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
  • strukturierte und systematische Arbeitsweise

Unser Angebot:

  • vielseitige Aufgaben in einem interdisziplinären und internationalen Umfeld sowie einer kollegialen Arbeitsumgebung
  • im Erfolgsfall die Möglichkeit des Aufbaus einer Nachwuchsgruppe
  • Im Grenzraum Belgien/Deutschland/Niederlande gelegen und mit den sehr starken Bindungen zur ABCD Region (Aachen, Bonn, Köln, Düsseldorf) ist das Forschungszentrum Jülich Teil einer der führenden High-Tech Regionen in Europa.
  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle
  • die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner P-E
Gerda Crützen
Tel.:02461 61-9700


Servicemenü

Homepage