Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Informatiker (w/m) oder Ingenieur (w/m)

Ausschreibendes Institut: IBG-1 - Biotechnologie
Kennziffer: 2014-137

Die Abteilung „Modellierung und Simulation“ befasst sich mit der Realisierung und Anwendung computergestützter Methoden, welche am Institut für Bio- und Geowissenschaften - Biotechnologie (IBG-1) die laufenden Arbeiten in der Systembiotechnologie komplementieren. Insbesondere werden in enger Zusammenarbeit mit experimentell arbeitenden Arbeitsgruppen anwendungsspezifische Werkzeuge für Modellbildung, Simulation, Datenauswertung und Informationsvisualisierung entwickelt.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Informatiker (w/m) oder Ingenieur (w/m)

Ihre Aufgaben:

In der Modellierungsabteilung des IBG-1 werden hochspezialisierte Softwaresysteme für wissenschaftliche Berechnungen entwickelt, insbesondere 13CFLUX2 und CADET. Diese Systeme sind maßgeschneidert für die Planung und Auswertung biotechnologischer Experimente, die am IBG-1 durchgeführt werden. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit nationalen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Ihre Aufgaben bestehen darin, diese Softwarepakete routinemäßig zu testen, zu warten sowie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut bei deren Anwendung und Weiterentwicklung zu unterstützen. Darüber hinaus helfen Sie bei der Dokumentation und Verteilung der Software und pflegen die dazugehörigen Internetauftritte. Außerdem tragen Sie zur Einführung und Schulung neuer Mitarbeiter/innen und Industriepartner bei.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Informatik, Mathematik, einer Ingenieurwissenschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Praktische Erfahrung mit den Betriebssystemen Linux/Unix und Windows sowie den Programmiersprachen C++, Java und Python
  • optimaler Weise Kenntnisse aus dem Bereich der Biotechnologie sowie Erfahrungen im Software-Engineering und im Umgang mit Datenbanken
  • engagierte, strukturierte und flexible Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit in einem internationalen Team

Unser Angebot:

  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle
  • die Möglichkeit zur Arbeitsplatzteilung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem online bis zum 06.08.2014 unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner P-E
Henning Eggert
Tel.:02461 61-9700


Servicemenü

Homepage