Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement (m/w) - Ausbildungsbeginn 2015

Ausschreibendes Institut: P-Z
Kennziffer: 2015A-020

Die Zentrale Berufsausbildung leistet einen Beitrag zur Gewinnung qualifizierten Fachkräftenachwuchses durch berufliche Erstausbildung und Koordination von Praktikumsplätzen für Schülerinnen, Schüler und Studierende. Berufsausbildung orientiert sich am Bedarf der Organisationseinheiten sowohl qualitativ wie auch quantitativ und berücksichtigt aktuelle Bedarfslagen am regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Professionelle Ausbilderinnen und Ausbilder sichern ein hohes Qualitätsniveau der Berufsausbildung, um den spezifischen Bedarfsanforderungen in Forschung und Infrastruktur gerecht zu werden.
Ausbildung über den eigenen Bedarf hinaus bedeutet, dass Absolventinnen und Absolventen „marktfähig“ sind, um gute Chancen für Anschlussbeschäftigungen zu erhalten.

Schülerinnen und Schüler werden durch die Vermittlung von Praktikumsplätzen frühzeitig an wissenschaftliche Disziplinen und Berufsinhalte herangeführt. Zur Vorbereitung des wissenschaftlichen Nachwuchses vermittelt die Zentrale Berufsausbildung studentische Praktika.

Verstärken Sie diesen Bereich

Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement (m/w) - Ausbildungsbeginn 2015

Ihre Aufgaben:

Der neue Beruf „Kauffrau /Kaufmann für Büromanagement“ wird zukünftig Deutschlands meistgewählter Ausbildungsberuf sein, der branchenübergreifend und in verschiedensten Unternehmensgrößen zur Fachkräftesicherung bereit steht. Er ist eine perfekte Einstiegsmöglichkeit für alle, die ihre berufliche Karriere mit einer breit und solide angelegten kaufmännischen Basis starten möchten – sei es in der Privatwirtschaft oder im öffentlichen Dienst.

In einem Büro laufen viele Fäden zusammen: Briefe und Telefonate von Kollegen und Geschäftspartnern treffen ein, Rechnungen kommen oder werden verschickt. Buchführung und Kostenrechnung, Personalverwaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Einkauf und Materialwirtschaft sind weitere große Arbeitsbereiche. Um hier stets den Überblick zu behalten, brauchen Kaufleute für Büromanagement einen kühlen Kopf und gute Kenntnisse der modernen Kommunikationstechnik. Denn nur mit Hilfe der EDV sind die vielfältigen Tätigkeiten in einem Büro heute zu bewältigen. Ebenso wichtig ist aber Freude am Umgang mit Menschen, sei es innerhalb oder außerhalb des eigenen Betriebes. Telefonate geschickt zu führen, selbstständig Briefe abzufassen oder Aufgaben der Personalsachbearbeitung korrekt zu erledigen – all das will gelernt sein und erfordert neben guten Fachkenntnissen manchmal auch diplomatisches Talent. Dabei ist auch die Kommunikation in Englisch ggf. erforderlich.

Ihr Profil:

Voraussetzung ist die Fachoberschulreife, der Abschluss der Höheren Handelsschule ist erwünscht. Selbstständigkeit und Organisationstalent sind gefragt. Wer zudem kontaktfreudig ist und gut mit Zahlen und Computern klar kommt, ist hier richtig.

Unser Angebot:

  • Zweimal pro Woche besuchen die angehenden Bürokaufleute während der Ausbildung den Berufsschulunterricht am Berufskolleg in Jülich. Die restliche Zeit verbringen die Auszubildenden mit dem praktischen Lernen in verschiedenen Fachbereichen des Forschungszentrums. Hier werden die angehenden Kaufleute für Büromanagement auf Organisations- und Koordinationsaufgaben vorbereitet, sie unterstützen bürowirtschaftliche sowie projekt- und auftragsbezogene Abläufe und werden in Sekretariats- und Assistenzaufgaben unterwiesen.
  • Sie lernen Termine zu koordinieren, Besprechungen vorzubereiten und den Schriftverkehr zu bearbeiten. Dabei kooperieren und kommunizieren sie mit internen und externen Partnern, auch in einer fremden Sprache. Je nach Wahlqualifikation (z.B. Personalwirtschaft, Finanzwesen etc..) erfolgt eine Versetzung in andere Fachbereiche.
  • Stets wird das theoretisch erworbene Wissen in der Praxis erprobt und dabei natürlich der Umgang mit dem PC trainiert. Die gründliche und vielfältige Ausbildung endet mit der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Aachen.
  • Die Ausbildung ist nicht firmenspezifisch. Gut ausgebildete Kaufleute für Büromanagement werden in Industrie und Handel, Organisation und Verwaltung gesucht. Die abgeschlossene Ausbildung ist die Basis für Weiterqualifizierungen wie z.B. als Bachelor of Arts (Business and Administration), staatlich geprüfter Betriebswirt, Controller, Fachkaufmannn oder Bilanzbuchhalter.


  • eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner P-Z
Rebecca Gehder
Tel.:02461 61-8648


Servicemenü

Homepage