Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Abteilungsleiter Instrumenttechnologie, promovierter Physiker / Elektroingenieur (w/m)

Ausschreibendes Institut: JCNS - Jülich Centre for Neutron Science
Kennziffer: 2017-044

Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) des Forschungszentrums Jülich betreibt an den weltweit führenden Neutronenzentren erstklassige Neutronenstreuinstrumente. Diese Instrumente müssen orientiert an modernsten Standards kontinuierlich verbessert und zukünftig auftretende wissenschaftliche Fragestellungen fit gemacht werden. Zusätzlich wird mit der European Spallation Source (ESS) eine neue Neutronenquelle in Betrieb genommen. JCNS baut zusammen mit europäischen Partnern dort insgesamt vier neue Neutronenstreuinstrumente. Die Abteilung Instrumenttechnologie am JCNS bündelt die Kompetenzen beginnend vom Entwurf über den mechanischen Aufbau, der gesamten Steuerungs- und Automatisierungstechnik bis hin zur Realisierung einfach zu bedienender grafischer Oberflächen der Instrumentsteuerung.

Für die Leitung dieser Abteilung suchen wir einen promovierten Physiker (w/m) oder Elektroingenieur (w/m) mit fundierten Kenntnissen der mechanischen Konstruktion, der Steuerungs- und Automatisierungstechnik und Programmierkenntnissen. Eine langjährige Erfahrung im Bau und Betrieb von Neutronenstreuinstrumenten ist dabei von Vorteil.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Abteilungsleiter Instrumenttechnologie, promovierter Physiker / Elektroingenieur (w/m)

Ihre Aufgaben:

  • verantwortliche Leitung der Abteilung
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Engineering am Forschungszentrum Jülich und mit den Betreibern der Neutronenquellen
  • Entwicklung von zukunftsfähigen Lösungen für die Steuerung und Automatisierung der neuen und bereits in Betrieb befindlichen Instrumente
  • enge Zusammenarbeit mit den Instrumentwissenschaftlern zu beständigen Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Instrumente hinsichtlich Neutronenoptik, Mechanik und Instrumentsteuerung
  • Identifizierung und Nutzung von Synergien aus dem Betrieb für den Bau der neuen Instrumente

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Promotion in Physik oder Elektrotechnik mit Ausbildungsschwerpunkt Steuerung und Automatisierung
  • Fundierte Kenntnisse der mechanischen Konstruktion
  • langjährige Erfahrung beim Betrieb und Bau von Neutronenstreuinstrumenten
  • Ausgeprägte Führungseigenschaften und Erfahrung im Management von anspruchsvollen internationalen Projekten
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Teambildungsfähigkeit
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen in Deutschland, Europa und USA

Unser Angebot:

  • anspruchsvolles und sehr interessantes Arbeitsumfeld mit hoher Verantwortung
  • technische Infrastruktur einer Großforschungseinrichtung
  • vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung
  • Internationales, interdisziplinäres Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online bis zum 31.05.2017 unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Judith Dresen
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage