Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Postdoc Fachrichtung Landoberflächenmodellierung und Datenassimilierung

Ausschreibendes Institut: IBG-3 - Agrosphäre
Kennziffer: 2017-158

Das Institut für Bio- und Geowissenschaften – Institutsbereich Agrosphäre (IBG-3) trägt mit seinen Arbeiten zu einem verbesserten Verständnis hydrologischer und bio-geochemischer Prozesse in terrestrischen Systemen bei. Untersuchungen zum Verbleib und zum Verhalten anthropogener Stoffe sowie zur Aufklärung von Stoffaustauschprozessen im Kontinuum Boden-Pflanze-Atmosphäre und zu den Kreisläufen wichtiger Stoffe stehen dabei im Mittelpunkt. Mithilfe einer Kombination von Experiment, Modellierung und innovativen Beobachtungstechnologien sollen die vorhandenen Lücken zwischen kleinskaligem Prozessverständnis und regionalem Management geschlossen werden. Hierdurch werden Managementempfehlungen zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Nutzung von Böden und Wasser auf naturwissenschaftlicher Basis ermöglicht und der Einfluss von Klima- und Landnutzungswandel auf terrestrische Systeme quantifizierbar.

Das IBG-3 ist Mitglied des Kompetenzzentrums „High-Performance Scientific Computing in Terrestrial Systems“ (HPSC TerrSys) des Geoverbund ABC/J. Das Kompetenzzentrum wendet Supercomputer-Technologien an, um die gekoppelten Wasser-, Energie-, und Stoffkreisläufe terrestrischer Systeme zu modellieren.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Postdoc Fachrichtung Landoberflächenmodellierung und Datenassimilierung

Ihre Aufgaben:

Die Stelle ist in der Forschergruppe FOR2131 angesiedelt, die durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft finanziert wird. Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • die Entwicklung und Installation eines Datenassimilierungs-Framework zur Modellierung von terrestrischen Systemen bezogen auf die Einzugsgebietskala
  • Weiterentwicklung von Methoden für die Assimilierung von Landoberflächeninformation wie Landoberflächentemperatur, Bodenfeuchtigkeit und Blattflächenindex.
  • Test der entwickelten Methoden an einem einmaligen virtuellen Einzugsgebiet und mit den gewonnen Daten der TERENO-Standorte
  • Evaluation der Bedeutung dieser Datentypen zur Verbesserung von Hochwasser- und Wettervorhersagen.
  • Kooperation innerhalb des Projektes mit verschiedenen deutschen Projektpartnern

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und erfolgreiche Promotion in Geowissenschaften (Hydrologie, Bodenkunde, Biogeowissenschaften, Meteorologie), Physik oder Informatik sowie einschlägige wissenschaftliche Publikationen
  • Kenntnisse in der hydrologischen und meteorologischen Modellierung vorzugsweise in HPC-Umgebungen
  • Erfahrung in der Datenassimilierung/inverse Modellierung
  • Erfahrung in der parallelen Programmierung mit C/C++ und/oder Fortran sind von Vorteil
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit in einem interdisziplinären und international besetzten Team
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • ein abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet
  • arbeiten in einem interdisziplinären und internationalen Umfeld mit modernsten Supercomputer-Technologien
  • Möglichkeiten zur technischen und wissenschaftlicher Weiterbildung durch internationale Experten
  • Nationale und internationale Workshops und Konferenzen
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Anja Schurf
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage