Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m) Geographie, Hydrologie oder Geowissenschaften

Ausschreibendes Institut: IBG-3 - Agrosphäre
Kennziffer: 2017-229

Der Institutsbereich für Bio- und Geowissenschaften - Agrosphäre (IBG-3) trägt mit seinen Arbeiten zu einem verbesserten Verständnis hydrologischer und bio-geochemischer Prozesse in terrestrischen Systemen bei. Untersuchungen zum Verbleib und zum Verhalten anthropogener Stoffe sowie zur Aufklärung von Stoffaustauschprozessen im Kontinuum Boden-Pflanze-Atmosphäre und zu den Kreisläufen wichtiger Stoffe stehen dabei im Mittelpunkt. Mithilfe einer Kombination von Experiment, Modellierung und innovativen Beobachtungstechnologien sollen die vorhandenen Lücken zwischen kleinskaligem Prozessverständnis und regionalem Management geschlossen werden. Hierdurch werden Managementempfehlungen zur nachhaltigen und ressourcenschonenden Nutzung von Böden und Wasser auf naturwissenschaftlicher Basis ermöglicht und der Einfluss von Klima- und Landnutzungswandel auf terrestrische Systeme quantifizierbar.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m) Geographie, Hydrologie oder Geowissenschaften

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in Drittmittelprojekten innerhalb der Abteilung „Modellierung und Management von Einzugsgebieten“, dazu gehören u.a. Modellierungen des Wasserhaushalts sowie von diffusen und punktuellen Stoffeinträgen in Gewässern
  • Erstellung umfangreicher Datensätze der Fachgebiete Bodenkunde, Geographie, Geologie, Hydrologie und Hydrochemie mit Hilfe von GIS und Datenbanksystemen für die Modellierung
  • Literaturauswertungen im Zusammenhang mit der Modellierung von Wasserhaushalt und Nährstoffströmen
  • Dokumentation der Arbeiten

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geographie, Hydrologie oder einem anderen Bereich der Geowissenschaften vorzugsweise mit einschlägiger Promotion und/oder Berufserfahrung
  • umfassende und anwendungsfähige GIS-Kenntnisse, vorzugsweise ArcGIS
  • Erfahrungen im Management großer Datenmengen und mit relevanten Abfrage- und Auswertetechniken
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit in interdisziplinär besetzten Arbeitsgruppen
  • gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • gute Englischkenntnisse


Wünschenswert wären weiterhin:
  • Erfahrungen in der Anwendung von Nährstoffmodellen
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Programmierungserfahrung (Python, R)
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken, u.a. MS-Access

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Anja Schurf
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage