Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (19,5 Std./Wo.)

Ausschreibendes Institut: IBG-3 - Agrosphäre
Kennziffer: 2017-230

Der Geoverbund ABC/J ist das Netzwerk der Geowissenschaften in der Forschungsregion Aachen-Bonn-Köln-Jülich (Aachen-Bonn-Cologne/Jülich). Unter seinem Dach kooperieren die geowissenschaftlichen Institute der RWTH Aachen, der Universitäten Bonn und zu Köln sowie des Forschungszentrums Jülich. Durch die Kooperation wird die in Jahrzenten erlangte Expertise der vier Partner in der geowissenschaftlichen Forschung und Lehre gebündelt und vernetzt.
Im Mittelpunkt der Forschung steht das dynamische System Erde-Mensch. Die WissenschaftlerInnen der ABC/J-Region versuchen gemeinsam, drängende und zukünftige Fragen in den Bereichen Evolution der Erde, Umweltdynamik, Georessourcenmanagement und Georisiken zu identifizieren und Lösungsansätze über die Region hinaus zu entwickeln.

Verstärken Sie diesen Bereich zum 01.01.2018 als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (19,5 Std./Wo.)

Ihre Aufgaben:

  • Netzwerkaktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit auf nationaler und internationaler Ebene für den Geoverbund ABC/J
  • wissenschaftliche Betreuung der Internetpräsenz des Geoverbundes ABC/J sowie des Kompetenzzentrums HPSC TerrSys
  • Betreuung der Social Media-Kanäle, insbesondere Twitter und Facebook
  • Themenrecherchen und Kommunikation relevanter Inhalte
  • Verfassen von Pressemitteilungen und Artikeln
  • Kontaktpflege zu den Mitgliedsinstituten des Geoverbundes ABC/J
  • Unterstützung laufender Projekte und Veranstaltungen
  • Allgemeine Unterstützung des Koordinationsbüros im Hinblick auf die Verwirklichung der Ziele des Geoverbundes ABC/J
  • Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich Unternehmenskommunikation

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kommunikations-/Medienwissenschaften oder gleichgelagerte Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung und Bereitschaft, sich in geowissenschaftliche Themen einzuarbeiten

ODER
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Geowissenschaften und ergänzende journalistische Ausbildung oder nachweisbare Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute Sprachkenntnisse und Stilsicherheit in Deutsch und Englisch; Kenntnisse im Presse-, Medien- und Urheberrecht sind von Vorteil
  • sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Programme und von CMS (GSB)
  • Schnelle Auffassungsgabe, Organisationstalent,

Zuverlässigkeit (auch unter Zeitdruck), sicheres Auftreten gegenüber
Vertretern von Wissenschaft und Politik sowie dienstleistungsorientierter Arbeitsstil

Unser Angebot:

  • Nationale und internationale Workshops und Konferenzen
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Möglichkeiten zur technischen und wissenschaftlichen Weiterbildung durch internationale Experten
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine auf 1 Jahr befristete Beschäftigung im Rahmen einer Elternzeitvertretung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund), in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 13 TVöD-Bund


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Anja Schurf
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage