Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (w/m)

Ausschreibendes Institut: BfC - Büro für Chancengleichheit
Kennziffer: 2017-252

Die Stabsstelle Büro für Chancengleichheit ist Ansprechpartnerin in allen Themen rund um Chancengerechtigkeit und Frauenförderung sowie Familienbewusstsein und MINT-Bildung. In diesen Bereichen steht sie allen Mitarbeitenden beratend zur Seite. Gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern setzt das Büro für Chancengleichheit zahlreiche Unterstützungsangebote um und wirkt im Rahmen des audit berufundfamilie und darüber hinaus an der Umsetzung der familienbewussten und chancengerechten Unternehmenskultur des Forschungszentrum Jülich mit.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (w/m)

Ihre Aufgaben:

  • Planung, Organisation und Umsetzung von Kinderbetreuungsangeboten, wie z.B. Ferienbetreuung, Notfallbetreuung und Kinderbetreuung während Veranstaltungen
  • Beratung von Mitarbeiter/innen zu Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Begleitung von Aktivitäten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. im Audit berufundfamilie und der Wiedereingliederung von Mitarbeiter/innen nach familienbedingter Auszeit oder Sonderurlaub
  • Unterstützung von Maßnahmen und Veranstaltungen zur Förderung des Interesses von Mädchen an MINT-Berufen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialpädagogik/-arbeit (Bachelor/FH) oder gleichwertige Qualifikation
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Kinderbetreuung
  • Beratungskompetenz im Bereich Beruf und Familie
  • ein stark ausgeprägtes mündliches und schriftliches Kommunikationsvermögen
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • eine selbstständige und flexible Arbeitsweise sowie eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • eine besonders hohe Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern aus Wissenschaft und Administration

Unser Angebot:

  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Eine zunächst bis zum 31.12.2019 befristete Stelle
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe EG 9b TVöD-Bund


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online bis zum 26.11.2017 unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Henning Eggert
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage