Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Softwareentwickler (w/m) im Bereich Visualisierung wissenschaftlicher Daten mit Schwerpunkt interaktives Supercomputing

Ausschreibendes Institut: JSC - Jülich Supercomputing Centre
Kennziffer: 2017-271

Das Jülich Supercomputing Centre (JSC) betreibt eine der leistungsstärksten Supercomputer-Infrastrukturen für
naturwissenschaftlich-technische Anwendungen in Europa und stellt sie Wissenschaftlern im Forschungszentrum,
in Deutschland und Europa für Forschungszwecke zur Verfügung.
Das JSC beschäftigt eine eigene Expertengruppe als Cross-Sectional Team Visualization (CST-Vis), dessen Schwerpunkt u.a. die Visualisierung von großen Daten auf den Höchstleistungsrechnern ist. Insbesondere ist das CST-Vis auf die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung von Visualisierungslösungen der nächsten Generation wie In-situ Visualisierung und die Darstellung von wissenschaftlichen Simulationsdaten mit Hilfe von virtueller Realität fokussiert. Dies schließt auch die Planung, Installation und den Betrieb von High-Level Visualisierungssystemen und der notwendigen Visualisierungsbibliotheken und -werkzeuge sowie komplexen parallelen Visualisierungspakete ein.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Softwareentwickler (w/m) im Bereich Visualisierung wissenschaftlicher Daten mit Schwerpunkt interaktives Supercomputing

Ihre Aufgaben:

Ihre Aufgabe wird es sein, Softwarekomponenten zu entwickeln, welche einen möglichst intuitiven, benutzerfreundlichen Zugriff auf HPC Systeme mit dem Ziel der interaktiven, kollaborativen Analyse und Visualisierung von wissenschaftlichen Daten ermöglichen. Für die Arbeiten sollen u.a. moderne Displaysysteme, wie beispielsweise touchfähige Displaywalls und VR-Brillen eingesetzt werden.

Im Speziellen sind Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Softwarekomponenten und Methoden zur interaktiven, kollaborativen Datenvisualisierung
  • Entwicklung von Webanwendungen basierend auf Jupyter zum Zugriff auf HPC Ressourcen
  • Design und Implementierung von Python Skripten zur Erweiterung der Funktionalitäten der Webschnittstellen
  • Integration vorhandener Visualisierungspakete in die Webinterfaces
  • Erfassung von Arbeitsabläufen und Datenflüssen in der Datenvisualisierung und deren Abbildung in Software (Workflows)
  • Erprobung kollaborativer Visualisierungstechniken in Kooperation mit anderen Rechenzentren
  • Überführung der erprobten Techniken in ein Dienstkonzept für HPC-Nutzer

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes (wissenschaftliches) Hochschulstudium in Scientific Programming, Informatik, Physik oder einem verwandten Fach
  • Kenntnisse im Bereich Datenvisualisierung
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Webentwicklung (HTML5, JavaScript)
  • Sicherer Umgang mit der Skriptsprache Python
  • Erfahrung in der objektorientierten Softwareentwicklung und Softwareengineering
  • Erfahrung mit mindestens einer höheren Programmiersprache (vorzugsweise C++)
  • Sicherer Umgang mit Unix-basierten Betriebssystemen
  • Interesse an einer engen Zusammenarbeit mit Entwicklern und Anwendern aus Wissenschaft und Industrie
  • Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit und starke Eigeninitiative


Wünschenswerte Kenntnisse und/oder Erfahrung in den Bereichen:
  • Gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Anwendungsprogrammierung auf parallelen Höchstleistungsrechnern

Unser Angebot:

  • Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, Unterstützung bei der Kinderbetreuung, passende Lösungen für Ihre individuelle Lebenssituation
  • Die Möglichkeit der Einarbeitung in einzelne Aufgabenbereiche
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken durch ein umfangreiches Trainings- und Weiterbildungsangebot
  • Internationales, interdisziplinäres Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online bis zum 12.12.2017 unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Judith Dresen
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage