Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Ingenieur (w/m) für Automatisierungstechnik in der Pflanzenforschung/Pflanzenphänotypisierung

Ausschreibendes Institut: IBG-2 - Pflanzenwissenschaften
Kennziffer: 2017-283

Pflanzen sind die elementare Grundlage der Ernährung als auch für die Bioökonomie als nachwachsende Roh- und Wertstoffe Ausgangsmaterial für die energetische und stoffliche Nutzung von Biomasse. Im Institut für Bio- und Geowissenschaften, Institutsbereich Pflanzenwissenschaften (IBG-2) werden integrierte Konzepte zur Intensivierung und Nachhaltigkeit der Pflanzenproduktion und Pflanzenverwertung entwickelt, um eine nachhaltige Pflanzenproduktion für die Bioökonomie der Zukunft zu ermöglichen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Ingenieur (w/m) für Automatisierungstechnik in der Pflanzenforschung/Pflanzenphänotypisierung

Ihre Aufgaben:

  • Planung von Phänotypisierungsanlagen in Zusammenarbeit mit Biologen/innen und externen Firmen
  • Konzeption, Bearbeitung, Optimierung, Betreuung und Aufbau, der Phänotypisierungsanlagen
  • Konstruktion und mechanische Auslegung von Geräten und Anlagen für automatisierte Forschungsinfrastruktur
  • Erstellung von Pflichtenheften und Abschätzung der Entwicklungsaufwände
  • Inbetriebnahme und Dokumentation des Betriebs
  • Durchführung von Wartungs- und Pflegearbeiten, Beseitigung von Störungen und Schäden
  • Anleitung von Nutzern in Betrieb und Handhabung der Anlagen

Ihr Profil:

  • Diplom oder Bachelor-Abschluss im Fachbereich Maschinenbau, Automatisierungstechnik oder eine vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung, z.B. staatl. gepr. Techniker/in mit umfangreicher Praxiserfahrung
  • sicherer Umgang mit 3D-CAD (Solidworks/Inventor)
  • Erfahrungen in der Regelungstechnik
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist
  • verhandlungssichere Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse


Erwünscht sind:
  • Programmierkenntnisse in C++/C# und in LabView
  • SPS-Programmierkenntnisse

Unser Angebot:

  • Möglichkeit zur Zusammenarbeit in einem Team aus motivierten Wissenschaftlern/innen und Technikern/innen
  • Schaffung von innovativen Technologien
  • Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen und durch verschiedene Fortbildungsprogramme
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Anja Schurf
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage