Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Postdoc in den Bereichen Mathematik und/oder wissenschaftliches Rechnen

Ausschreibendes Institut: JSC - Jülich Supercomputing Centre
Kennziffer: 2017-288

Das Jülich Supercomputing Centre (JSC) betreibt eines der leistungsstärksten Computersysteme für naturwissenschaftlich-technische Anwendungen in Europa und stellt es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Forschungszentrum, in Deutschland und Europa für Forschungszwecke zur Verfügung. Wichtige Arbeitsfelder der JSC-Abteilung „Mathematik und Ausbildung“ sind u. a. die mathematische Modellierung sowie die Entwicklung und Optimierung innovativer numerischer Methoden und Algorithmen für hochparallele Rechnersysteme.

Verstärken Sie uns als

Postdoc in den Bereichen Mathematik und/oder wissenschaftliches Rechnen

Ihre Aufgaben:

  • Analyse und Anpassung des zeitparallelen Algorithmus PFASST für hyperbolische Probleme
  • Enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern an europäischen Universitäten
  • Aktive Mitwirkung an Projektanträgen
  • Betreuung von Studenten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Mathematik oder des wissenschaftlichen Rechnens mit anschließender Promotion
  • Wissenschaftliche Expertise in der Numerik gewöhnlicher Differentialgleichungen, iterativer Löser und hyperbolischer Probleme
  • Fundierte Kenntnisse in C++ und/oder Python, erste Erfahrungen mit Software-Paketen wie zum Beispiel DUNE ist hilfreich aber nicht notwendig
  • Soziale und kommunikative Kompetenz für die kooperative Zusammenarbeit in und mit interdisziplinären Teams
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Vielseitige Aufgaben in einem interdisziplinären und internationalen Forschungsumfeld sowie einer kollegialen Arbeitsumgebung
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken, z.B. durch umfangreiche Trainings im Bereich des Höchstleistungsrechnens
  • Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, Unterstützung bei der Kinderbetreuung, passende Lösungen für Ihre individuelle Lebenssituation
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Judith Dresen
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage