Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Biologisch-technischer Assistent (w/m)

Ausschreibendes Institut: IBG-2 - Pflanzenwissenschaften
Kennziffer: 2018-020

Im Institutsbereich Pflanzenwissenschaften des Instituts für Bio- und Geowissenschaften (IBG) werden die Dynamik pflanzlicher Prozesse und die Interaktion von Pflanzen mit der Umwelt erforscht. Pflanzenwissenschaft am Forschungszentrum Jülich hat eine führende Rolle auf nationaler und internationaler Ebene auf dem Gebiet der Pflanzenphänotypisierung, d.h. bei der quantitativen und nicht-invasiven Erfassung von strukturellen und funktionellen Eigenschaften von Pflanzen. Hierzu entwickeln wir insbesondere neue Sensorik und Messkonzepte und binden diese in semi- und vollautomatisierte Anlagen, sowie die entsprechende IT Infrastruktur ein. Ein Schwerpunkt liegt im Einsatz von optischen Sensoren und umfasst die automatisierte Messung von Pflanzenmerkmalen unter kontrollierten Gewächshaus- und insbesondere Freilandbedingungen.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Biologisch-technischer Assistent (w/m)

Ihre Aufgaben:

  • Probennahme im Freiland sowie Unterstützung bei der Messung von Pflanzeneingeschaften mittels moderner, nicht-invasiver Phänotypisierungsverfahren
  • Analyse von Pflanzenproben im Labor durch nasschemische und optische Verfahren (Spektroskopie)
  • Mithilfe bei Datenerhebung von biologischen Versuchen
  • Aufarbeitung der Daten, erste Auswertungsschritte und
  • Dokumentation der Daten / Ergebnisse
  • Allgemeine Laborarbeiten, regelmäßige Wartung von Geräten und Einweisung von Nutzern

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur biologisch-technischen Assistenten/in oder einer ähnlichen Berufsausbildung mit vergleichbarer Ausrichtung und entsprechender Berufserfahrung
  • Erfahrung mit pflanzenbiologischen Experimenten und Versuchen sowie entsprechenden Messungen und Datenerhebungen
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von Messverfahren, insbesondere Fluoreszenzanalytik, Spektroskopie, Pigmentbestimmung, Mikroskopie, Gaswechselverfahren
  • sehr sorgfältige Arbeitsweise sowie das Interesse, sich in neuartige Problem- bzw. Aufgabenstellungen einzuarbeiten und diese umzusetzen
  • gute Englischkenntnisse

Unser Angebot:

  • die Möglichkeit zur Zusammenarbeit in einem Team aus motivierten Wissenschaftlern und Technikern sowie mit internationalen Partnern
  • Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • die Stelle kann explizit auch als Teilzeitstelle besetzt werden; flexible Arbeitszeitmodelle zwischen 50-100% sind möglich
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online bis zum 20.02.2018 unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Judith Dresen
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage