Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Softwareentwickler (w/m) im Bereich Anwenderunterstützung

Ausschreibendes Institut: JSC - Jülich Supercomputing Centre
Kennziffer: 2018-027

Das Jülich Supercomputing Centre (JSC) betreibt eine der leistungsstärksten Supercomputer-Infrastrukturen in Europa und stellt sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Forschungszentrum Jülich, in Deutschland und in Europa zur Verfügung. Im Rahmen dieser Aufgabe führt die Abteilung Technologie des JSC unterschiedliche Forschungs- und Entwicklungsaufgaben aus, häufig in Zusammenarbeit mit internationalen Partnerinstitutionen. Diese reichen von der Untersuchung der neuesten Hardwaretechnologien über die Entwicklung von Systemsoftware bis hin zur Evaluierung mit Anwendungsprogrammen. Im Rahmen des vom JSC koordinierten EU-geförderten DEEP Projektes („Dynamical Exascale Entry Platform“, bereits in der dritten Generation mit DEEP-EST) entwickeln Industriepartner, Rechenzentren und Forschungseinrichtungen gemeinsam eine neuartige Rechnerarchitektur und bauen einen sogenannten „Modularen Supercomputer“. Dafür arbeiten Hardware-, Software- und Anwendungsentwickler in interdisziplinären Arbeitsgruppen eng zusammen. Projektergebnisse werden sowohl innerhalb der Kollaboration als auch auf internationaler Ebene präsentiert.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Softwareentwickler (w/m) im Bereich Anwenderunterstützung

Ihre Aufgaben:

Sie sind Teil eines kleinen Teams, das für die Analyse von Simulations-Anwendungen und die Unterstützung der Entwicklerinnen und Entwickler bei Softwareoptimierungen verantwortlich ist. Ihre Tätigkeiten umfassen:

  • Mitarbeit bei der Analyse von Simulations-Anwendungen, in enger Zusammenarbeit mit deren Entwicklern
  • Identifikation von Optimierungspotential, insbesondere bzgl. Architektur-spezifischen Anpassungen im Hinblick auf Skalierungs- und Leistungsverbesserungen der Anwendungen
  • Vorschläge für spezifische Implementierungsansätze und Betreuung/Unterstützung bei den Software-Entwicklungsarbeiten
  • Benchmarking auf den Hardware Prototypen und Analyse der Ergebnisse
  • Installation von Bibliotheken
  • Präsentation der Ergebnisse in Projekt-Treffen, Workshops und Konferenzen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Technomathematik, Informatik, Mathematik, Physik oder einem verwandten Fach der Naturwissenschaften
  • Nachweisliche Erfahrung in Software-Entwicklung, Benchmarking, und Anwendungsoptimierung
  • Erfahrung im Umgang mit Unix-basierten Betriebssystemen
  • Kenntnisse in mindestens einer der Programmiersprachen C, C++ oder Fortran
  • Kenntnisse in Parallelprogrammierung mit MPI, OpenMP oder pthreads
  • Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit und Eigeninitiative
  • Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Flexibilität und die Bereitschaft zu Dienstreisen zu Projekttreffen innerhalb Europas


Wünschenswerte Kenntnisse und/oder Erfahrung:
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Nutzung von Softwaremanagementwerkzeugen wie SVN und Git
  • Vorhandene Erfahrung in der Anwenderunterstützung
  • Gute Kenntnisse über Computer-Architektur und Verständnis deren Einfluss auf Anwendungs-Verhalten/Leistung

Unser Angebot:

  • Gelegenheit zur Mitarbeit in einem großen und anspruchsvollen, multidisziplinären europäischen Technologieprojekt mit 16 Partnern in 8 Ländern
  • Herausragende Forschungs- und Rechnerinfrastruktur eines der größten Forschungszentren Europas
  • Internationales, interdisziplinäres Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem auf unserer Karriereseite online unter Angabe der oben genannten Kennziffer.

Ansprechpartner Fachbereich Personalentwicklung und Recruiting (P-E)
Judith Dresen
Tel.:+49 2461 61 9700


Servicemenü

Homepage