Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: B - Planen und Bauen
Kennziffer: 2018-111

test

Der Geschäftsbereich Planen und Bauen (B) hat die Aufgabe allen Organisationseinheiten des Forschungszentrums Jülich bauliche und technische Rahmenbedingungen zu schaffen, die es ermöglichen, optimal zu forschen und die Wissenschaft bestmöglich zu unterstützen.

Der Geschäftsbereich entwickelt, plant und steuert alle Bauprojekte des Forschungszentrums Jülich. Das sind sowohl Neubauten für Büro- und Labornutzungen, sowie andere Spezialimmobilien für wissenschaftliche Forschungsinstitute, als auch anspruchsvolle Projekte im Baubestands- und Modernisierungsmanagement und in der Infrastruktur des Campus. Das Spektrum der Leistungen umfasst alle einschlägigen Leistungsbilder der Objektplanung, der Fachplanungen, der Landschaftsplanung und des Projektmanagements.

Der Geschäftsbereich soll durch weitere Mitarbeiter (w/m) verstärkt werden.

Wir suchen für das Projekt Living Lab Energy Campus einen

Diplom-Ingenieur TH (w/m) oder Master (w/m), Fachrichtung Versorgungstechnik mit dem Schwerpunkt Gebäudeausrüstung

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung von Teilmaßnahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts zum Thema „Design, Operation, Modelling and Optimization für Urban Energy Systems“
  • Verantwortung für die wirtschaftliche und technische Planung und Umsetzung der Gebäudeausrüstung bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, bei Modernisierungen und Sanierungen für Wissenschaft und Forschung
  • Koordination und Steuerung der Fachplaner/innen innerhalb des Geschäftsbereichs Planen und Bauen und Führung der externen Planungsbüros bei den zu bearbeitenden Projekten
  • Beratung der Nutzerinnen und Nutzer bei den vorgesehenen baulichen Aufgaben
  • Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben
  • Abstimmung und Organisation von Baumaßnahmen mit den zuständigen Ministerien
  • Mitwirkung bei der Gestaltung und Umsetzung von Verträgen mit externen Planungsbeteiligten (Fachingenieure, Sonderfachleute)
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und Ausgestaltung des Forschungsprojekts


Ihr Profil:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung der Fachrichtung Versorgungstechnik
  • Berufserfahrung in der Planung, Durchführung und Koordination von Baumaßnahmen für Wissenschaft, Industrie, nukleare und medizinische Einrichtungen
  • ausgeprägte Kenntnisse im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung (Lüftung, Heizung, Kälte)
  • Erfahrungen in allen Leistungsphasen der HOAI
  • Rechtskenntnisse (Bau-, Planungs-, Vergabe-, Vertragsrecht, RB-Bau) sowie der technischen Vorschriften und Regelwerke
  • umfangreiche Berufserfahrung erwünscht


Unser Angebot:

  • ein abwechslungsreiches, herausforderndes und zukunftssicheres Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in professionellen, fachlich kompetenten Teams
  • ein technisch hervorragend ausgestatteter Arbeitsplatz auf einem internationalen Forschungscampus
  • ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine unbefristete Stelle
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.