Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: ETN - Projektträger Energie, Technologie und Nachhaltigkeit
Kennziffer: 2018-123

Der Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (ETN) ist als Auftragnehmer mehrerer Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen mit der wissenschaftlich-technischen und administrativ-finanziellen Betreuung von Förderprogrammen befasst. Als LeitmarktAgentur.NRW betreut ETN darüber hinaus auch die Leitmarktwettbewerbe des Landes. Wesentliche Grundlage der Förderung ist das Operationelle Programm NRW 2014-2020 für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung "Investition in Wachstum und Beschäftigung".

Verstärken Sie den Projektträger ETN zum nächstmöglichen Termin als

Diplom-Betriebswirt FH (w/m), Fachrichtung Wirtschaft/Verwaltung, Bachelor (w/m) oder Betriebswirt (staatl.gepr.) (w/m)

Ihre Aufgaben:

  • betriebswirtschaftliche/administrative Kontrolle, Prüfung und Begleitung von geförderten Projekten bzw. Beratung von Antragstellern aus dem öffentlichen und privaten Bereich (bspw. Gebietskörperschaften, Universitäten und Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft) insbesondere auch unter Berücksichtigung der EU-spezifischen Förderrahmenbedingungen
  • betriebswirtschaftliche Prüfung und Bearbeitung von Zahlungsanforderungen und Verwendungsnachweisen im Rahmen der Betreuung geförderter Projekte, teilweise vor Ort Prüfungen bei Zuwendungsempfängern


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebs-/Verwaltungswirtschaft oder staatl. geprüfter Betriebswirt (w/m) mit möglichst einschlägiger Berufserfahrung
  • Fachkenntnisse aus dem Bereich nationaler/internationaler Förderrichtlinien
  • Fachkenntnisse des Bürgerlichen Rechts, des Wirtschaftsrechts sowie der Landeshaushaltsordnung mit entsprechenden Verwaltungsvorschriften, Subventionsgesetz
  • Grundkenntnisse im öffentlichen Vergaberecht, Interesse an der administrativen Strukturierung und betriebswirtschaftlichen Abwicklung von Forschungsvorhaben
  • Erfahrung im Umgang mit PC (MS Office, Internet) und dessen Nutzung bei der Bewältigung der oben beschriebenen Aufgaben
  • Organisationstalent, schnelle Auffassungsgabe, Fähigkeiten zur Teamarbeit und zur selbstständigen Aufgabenerledigung, Verschwiegenheit, Einsatzfreude, Belastbarkeit, verbindliche Umgangsform

Unser Angebot:

  • vielseitige Aufgabe in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.