Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JCNS - Jülich Centre for Neutron Science
Kennziffer: 2018-145

test

Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) betreibt an den weltweit führenden Neutronenzentren erstklassige Neutronenstreuinstrumente. Diese Instrumente müssen orientiert an modernsten Standards kontinuierlich verbessert und für zukünftig auftretende wissenschaftliche Fragestellungen fit gemacht werden. Zusätzlich wird mit der European Spallation Source (ESS) eine neue Neutronenquelle in Betrieb genommen. JCNS baut zusammen mit europäischen Partnern dort insgesamt vier neue Neutronenstreuinstrumente. Die Abteilung Instrumenttechnologie am JCNS bündelt die Kompetenzen beginnend vom Entwurf über den mechanischen Aufbau, der gesamten Steuerungs- und Automatisierungstechnik bis hin zur Realisierung einfach zu bedienender grafischer Oberflächen der Instrumentsteuerung.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Abteilungsleiterin / Abteilungsleiter Instrumentbetrieb am MLZ

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Koordination Instrumententwicklungsarbeiten und der Methodenentwicklung des JCNS am MLZ
  • Aufbau und spätere Gewährleistung des Nutzerbetriebs für interne und externe Nutzer
  • Abstimmen von experimentellen Prüfungsprogrammen mit beteiligten externen und internen Kooperationspartnern
  • Kontinuierliche Optimierungsarbeiten an den Instrumenten sowohl in Hinblick auf Aufbau als auch hinsichtlich des späteren Nutzerbetriebs
  • Konzeption, Aufbau, Begutachtung und Revision des internen Experimentbetriebs an den Instrumenten und daraus Ableiten von wissenschafltichen Neu- und Weiterentwicklungen
  • Aufbau der Strukturen für die Organisation, Koordination und Überwachung von Experimentiervorhaben (inkl. Aufbau eines Antragswesens sowie Dokumentation)
  • Koordination von Methodenentwicklung innerhalb von EU Projekten
  • Entwicklung von langfristig ausgelegten Forschungsstrategien für die Instrumente gemeinsam mit den Institutsbereichsleitern sowie in engem Kontakt mit potentiellen Nutzern
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung der institutsweiten Forschungsstrategie des JCNS
  • Dokumentation, Diskussion, Präsentation der Forschungsergebnisse aus diversen Projektgruppen intern auf nationaler und internationaler Ebene
  • Identifikation und Prüfung von ggf. patentrelevanten Forschungsergebnissen
  • Beobachtung und Auswertung aller projektrelevanten, weltweiten Forschungsaktivitäten und Entwicklung weiterer Forschungsgebiete

Ihr Profil:

  • abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss der Physik mit Promotion
  • umfangreiche Erfahrungen im Aufbau und Betrieb der Instrumentierung von Anlagen der Neutronenstreuung
  • vertieftes Wissen im Aufbau von Neutronenstreuinstrumenten
  • herausragende Reputation auf dem Gebiet kreativer Methoden- und Instrumententwicklung
  • umfangreich Erfahrung in wissenschaftlicher, technischer und organisatorischer Abwicklung von FE-Vorhaben und der Abwicklung von wissenschaftlichen Projekten
  • vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet der Neutroneninstrumentierung und Methodenentwicklung, sowie Reflektometrie und Diffraktion
  • exzellente EDV-Kenntnisse

Unser Angebot:

  • Förderung der beruflichen Weiterentwicklung durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen und durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Dienstort: Garching (München)

Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.