Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JCNS - Jülich Centre for Neutron Science
Kennziffer: 2018-188

test

Die Garchinger Außenstelle "Jülich Centre for Neutron Science (JCNS)" des Forschungszentrums Jülich betreibt am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) in Kooperation mit der Technischen Universität München und weiteren Partnern Neutronenstreuinstrumente. Naturwissenschaftler/innen, Ingenieur/innen und Techniker/innen bilden ein internationales Team zum Betrieb der Instrumente. Wissenschaftliche Nutzer aus aller Welt werden eingeladen, die einzigartigen Möglichkeiten für die Forschung zu nutzen und Experimente durchzuführen. Zur Herstellung, Vorbereitung und Charakterisierung von Proben für die Messung an den Neutronenstreuinstrumenten wird ein Chemie- und Biologielabor betrieben.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Chemisch-Technischer Assistent (w/m)

Ihre Aufgaben:

  • Koordination der Nutzung des Chemie- und Biologielabors
  • Eigenständige Verantwortung für die Arbeiten mit den Geräten für Mikrokalorimetrie, Affinitätschromatographie und Gelelektrophorese
  • Selbstständige Durchführung und Auswertung von eigenen Versuchen
  • Eigenständige Auswahl der Charakterisierungsmethoden für die Proben der Nutzer
  • Bestellwesen und Vorratshaltung für die im Labor benötigten Chemikalien, Geräte und Verbrauchsmaterialien
  • Fachgerechte Entsorgung von Chemikalien
  • Einweisung in die Labornutzung und Kommunikation mit den internationalen Messgästen und Doktorand/innen und Masterand/innen in englischer Sprache
  • Beratung und Unterstützung der Nutzer/innen bei der Präparation von Proben im Bereich der Polymerchemie, der organischen Chemie und der makromolekularen Biochemie, Probenpräparation unter Schutzgasatmosphäre
  • Eigenständige Herstellung, Aufreinigung und Charakterisierung von Proben
  • Versand von chemischen Proben und Gefahrgütern ins In- und Ausland

Ihr Profil:

  • Mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossene Berufsausbildung als CTA oder Chemielaborant/ in
  • Zusätzliche Fachkenntnisse in anspruchsvoller Materialpräparation unter Schutzgasatmosphäre
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative
  • Gute Organisations- und Koordinationsfähigkeiten
  • Sicherer Umgang mit den gängigen PC-Anwendungsprogrammen
  • Ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sehr sorgfältiger Arbeitsstil sowie strukturierte und systematische Arbeitsweise
  • Vorteilhaft sind Erfahrungen mit dem Versand von Gefahrgütern

Unser Angebot:

  • die Möglichkeit zur Weiterbildungen im Bereich Gefahrguttransport in der Luft
  • eine sehr interessante und facettenreiche Aufgabe in einem internationalen Team von Wissenschaftler/innen an einer weltweit führenden Neutronenquelle
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Dienstort: Garching (München)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.