Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IAS-7 - Zivile Sicherheitsforschung
Kennziffer: 2018-192

test

Der Institutsbereich "Zivile Sicherheitsforschung" (IAS-7) im Institute for Advanced Simulation (IAS) beschäftigt sich mit der Bewegungsdynamik und dem Verhalten von Menschen in Menschenansammlungen sowie der Brand- und Rauchausbreitung.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Technischer Mitarbeiter (w/m) in der Fußgänger- und Branddynamik

Ihre Aufgaben:

Die Hauptaufgabe liegt in der technischen Unterstützung des Institutsbereiches bei Experimenten, der IT und weiterer technischer Infrastruktur.
Die Arbeiten umfassen:

  • Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung von Experimenten in enger Zusammenarbeit mit einem Team bestehend aus Ingenieur/innen und Naturwissenschaftler/innen
  • Programmentwicklung im Bereich der Fußgänger- und Branddynamik
  • Betreuung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Institutsbereichs bei allen Fragen im Zusammenhang mit Hard- und Software
  • Planung, Beschaffung, Einrichtung, Administration und Pflege zentraler Hard- und Software
  • Dokumentation und Verwaltung von Lizenzen und Verträgen im technischen Bereich

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) in Scientific Programming, Informatik oder Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare technische Ausbildung
  • Erfahrung in der Systemadministration (insbesondere Linux) und Programmierung (vorzugsweise C++, Python)
  • Interesse an der Konzeptionierung und Anwendung von technischen Systemen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die Wissenschaftsfelder Fußgänger- und Branddynamik
  • Soziale und kommunikative Kompetenz für die Zusammenarbeit in einem internationalen und interdisziplinären Team
  • Sehr hohe Eigeninitiative
  • Gute Englischkenntnisse

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.