Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IAS-7 - Zivile Sicherheitsforschung
Kennziffer: 2018-192

test

Der Institutsbereich "Zivile Sicherheitsforschung" (IAS-7) im Institute for Advanced Simulation (IAS) beschäftigt sich mit der Bewegungsdynamik und dem Verhalten von Menschen in Menschenansammlungen sowie der Brand- und Rauchausbreitung.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Technischer Mitarbeiter (w/m) in der Fußgänger- und Branddynamik

Ihre Aufgaben:

Die Hauptaufgabe liegt in der technischen Unterstützung des Institutsbereiches bei Experimenten, der IT und weiterer technischer Infrastruktur.
Die Arbeiten umfassen:

  • Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung von Experimenten in enger Zusammenarbeit mit einem Team bestehend aus Ingenieur/innen und Naturwissenschaftler/innen
  • Programmentwicklung im Bereich der Fußgänger- und Branddynamik
  • Betreuung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Institutsbereichs bei allen Fragen im Zusammenhang mit Hard- und Software
  • Planung, Beschaffung, Einrichtung, Administration und Pflege zentraler Hard- und Software
  • Dokumentation und Verwaltung von Lizenzen und Verträgen im technischen Bereich

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) in Scientific Programming, Informatik oder Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare technische Ausbildung
  • Erfahrung in der Systemadministration (insbesondere Linux) und Programmierung (vorzugsweise C++, Python)
  • Interesse an der Konzeptionierung und Anwendung von technischen Systemen
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die Wissenschaftsfelder Fußgänger- und Branddynamik
  • Soziale und kommunikative Kompetenz für die Zusammenarbeit in einem internationalen und interdisziplinären Team
  • Sehr hohe Eigeninitiative
  • Gute Englischkenntnisse

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2018 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2018-192: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.