Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: B - Planen und Bauen
Kennziffer: 2018-210

test

Der Geschäftsbereich Planen und Bauen (B) hat die Aufgabe allen Organisationseinheiten des Forschungszentrums Jülich bauliche und technische Rahmenbedingungen zu schaffen, die es ermöglichen, optimal zu forschen und die Wissenschaft bestmöglich zu unterstützen.

Der Geschäftsbereich entwickelt, plant und steuert alle Bauprojekte des Forschungszentrums Jülich. Das sind sowohl Neubauten für Büro- und Labornutzungen sowie andere Spezialimmobilien für wissenschaftliche Forschungsinstitute als auch anspruchsvolle Projekte im Baubestands- und Modernisierungsmanagement und in der Infrastruktur des Campus. Das Spektrum der Leistungen umfasst alle einschlägigen Leistungsbilder der Objektplanung, der Fachplanungen, der Landschaftsplanung und des Projektmanagements.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Diplom-Ingenieur FH oder Bachelor (w/m), Fachrichtung Vermessungstechnik/Geoinformatik

Ihre Aufgaben:

  • Absteckungen von Gebäuden, Straßen und Leitungen
  • Höhennetzaufbau und Erweiterung durch Feinnivellement in der Örtlichkeit
  • Polygonnetzberechnung und Koordinatenberechnung
  • Netzverdichtung des Vermessungspunktfeldes im Liegenschaftsbereich des Forschungszentrums
  • amtliche Gebäudeeinmessung für das Katasteramt
  • Einmessung von Topographie und Leitungsverlegungen
  • Ingenieurvermessungen für Institute: Maschinenjustierungen, Setzungs- und Deformationsmessungen, Kranbahnvermessungen
  • Systemadministration des Geo-Informationssystems
  • Fortführung des Datenbestandes durch Datenübernahme von örtlich ermittelten Vermessungsdaten einschließlich deren zugehörige Sachdaten
  • Weiterentwicklung, Fortschreibung und Aktualisierung einer digitalen Liegenschaftskarte für die Belange des Forschungszentrums
  • katastertechnische Verwaltung der vom Forschungszentrum genutzten Grundstücke
  • statistische Berechnungen zur Liegenschaft für Abrechnungssysteme (z. B. Grünflächen), Sanierungen der Leitungsnetze

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes technisches Hochschulstudium der Fachrichtung Vermessungstechnik/Geoinformatik
  • Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen
  • Kenntnisse zum Vermessungskatastergesetz, Katasterfortführungserlass NRW usw.
  • Kenntnisse der Landesbauordnung NRW, Regelwerke und Erlasse zu Bundesliegenschaften, Vermessungspunkterlasse, Vermessungsgebührenordnung NRW
  • Fähigkeiten und Erfahrung zur großräumigen Setzungsvermessung
  • Durchsetzungsvermögen gegenüber Firmen und Behörden

Unser Angebot:

  • Ein abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus, günstig gelegen im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine unbefristete Stelle
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.