Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: VB - Vorstandsbüro
Kennziffer: 2018-243

test

Das Vorstandsbüro leistet Koordinierungs- und Abstimmungsaufgaben für den Vorstand. Darüber hinaus ist dem Vorstandsbüro die organisatorische Zuständigkeit für die Themen Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement zugeordnet. Es bildet somit einerseits eine grundlegende Brückenfunktion zwischen dem Vorstand und den Organisationseinheiten des Forschungszentrums Jülich (Wissenschaft und Infrastruktur), den in- und externen Gremien, den Gesellschaftsorganen und den Zuwendungsgebern. Das Vorstandsbüro gliedert sich in die Fachbereiche Gremienmanagement (VB-G) und Strategisches Projektmanagement (VB-S) und ist organisatorisch direkt dem Vorstandsvorsitzenden zugeordnet.

Verstärken Sie diesen Bereich als

Referent (w/m) Vorstandsbüro

Ihre Aufgaben:

Als Referent/in im Vorstandsbüro unterstützen und beraten Sie die Leiterin des Vorstandsbüros bei der Bearbeitung vielfältiger und interdisziplinärer Aufgaben im Bereich des Wissenschaftsmanagements.

Ein zentraler Bestandteil Ihrer Arbeit ist die umfassende Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen (insbesondere Vorstands- und Aufsichtsratssitzungen sowie Sitzungen des Wissenschaftlichen Beirats). Hierzu ist eine enge Abstimmung mit den betroffenen administrativen und wissenschaftlichen Organisationseinheiten des Forschungszentrums Jülich sowie den Referaten der zuständigen Ministerien zur Aufbereitung der Sitzungsvorlagen erforderlich. Zudem sind Sie für die Nachverfolgung der getroffenen Entscheidungen zuständig.

Des Weiteren sichten, analysieren und bewerten Sie im Rahmen der ausgeschriebenen Position komplexe Informationen aus unterschiedlichen Bereichen innerhalb und außerhalb des Forschungszentrums, die häufig von übergeordneter und strategischer Relevanz sind. Auf Basis der dabei gewonnenen Erkenntnisse entscheiden Sie darüber, wie mit diesen Informationen jeweils zu verfahren ist (Weiterleitung, Einbeziehung von Dritten, etc.). Nach Bedarf entwickeln Sie Handlungsvorschläge, stellen die Abarbeitung der Aufgaben in gesondert dafür einzurichtenden Projekten sicher oder sind selbst teilweise als Projektmitglied oder Vertreter/in des Vorstandsbüros beteiligt.

Für eine reibungslose Bearbeitung der Aufgaben ist zudem eine enge Abstimmung mit den übrigen wissenschaftlichen bzw. administrativen Vorstandsbereichen von besonderer Bedeutung.

Vervollständigt wird das Aufgabenspektrum durch die stetige Verbesserung der administrativen und organisatorischen Abläufe im Bereich des Vorstands.

Ihr Profil:

Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen, vorzugsweise in den Natur-, Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften.

Ergänzend dazu ist Ihnen die Organisation des Forschungszentrums, der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Zuwendungsgeber und Förderinstitutionen bekannt und Sie sind mit den Rahmenbedingungen von Forschung und Verwaltung in öffentlichen Einrichtungen optimaler Weise ebenfalls vertraut.

Die fachübergreifende Arbeit an stetig wechselnden Themengebieten ist für Sie in besonderem Maße reizvoll.

Sie zeichnen sich des Weiteren durch ein exzellentes schriftliches und mündliches Kommunikationsvermögen in deutscher und englischer Sprache und eine stark ausgeprägte Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen internen und externen Gesprächspartnern aus.

Ihr Interesse an forschungspolitischen Fragestellungen, eine sehr systematische und strukturierte Arbeitsweise verbunden mit einem hohen Maß an analytischem Denkvermögen sowie eine überdurchschnittliche Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot:

  • Anspruchsvolle Tätigkeit im Bereich des Wissenschaftsmanagements
  • Umfassender Einblick in die Abläufe und Aktivitäten im Forschungszentrum Jülich mit unmittelbarem Vorstandsbezug
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive im Wissenschaftsmanagement
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.