Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: G - Gebäude- und Liegenschaftsmanagement
Kennziffer: 2018-361

test

Der Geschäftsbereich Gebäude- und Liegenschaftsmanagement (G) verantwortet das technische Gebäudemanagement und vielfältige betriebsinterne Services und trägt damit zum erfolgreichen Forschen bei. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Betriebsführung der gebäudetechnischen und versorgungstechnischen Netze, Anlagen und Einrichtungen des Forschungszentrums, die Verpflegungsbetriebe, die Graphischen Betriebe, das Wasserwerk, die tiefkalten Gase, der Fuhrpark sowie der Personenfahrdienst und die IT-Unterstützung der gesamten Technischen Infrastruktur.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Diplom-Ingenieur FH (w/m) oder Bachelor of Engineering (w/m), Fachrichtungen Elektrotechnik oder Versorgungs-, Gebäude-, Energietechnik

Ihre Aufgaben:

  • Erfassung der energetischen Versorgungsstrukturen der Gebäude und zugehöriger Kostenstellenstrukturen für ein verursachergerechtes, innerbetriebliches Controlling zur Energiekostenabrechnung mit Ressourcenrelevanz
  • Erstellung von Prognosen zum zukünftigen Energie- und Medienbedarf für die Energiebeschaffung/-Produktion
  • Entwicklung, Umsetzung und Fortschreibung von Konzepten zur Projektrealisierung im Bereich der effizienten Energienutzung
  • Instandhaltung der Energieerfassungstechnik nach den Vorgaben u. a. der VDE, VDMA, Eichgesetzen und Eichverordnungen
  • Anpassung und Pflege der Software zur Energie- und Medienverbrauchsdatenerfassung
  • Unterstützung der Mess-, Steuer- und Regelungstechnikabteilungen zur Umsetzung von Maßnahmen auf der Management-, Steuerungs- und Feldebene mit der Zielsetzung eines wirtschaftlichen und energieeffizienten Betriebes der Gebäudeautomation und der Steuerung elektro- und versorgungstechnischer Anlagen
  • Mitwirken bei Ablaufstandardisierungen im Umwelt- und Energiemanagementsystem und bei internen und externen Zertifizierungsaudits
  • Aufstellung von Benchmarks, z. B. zum Vergleich mit anderen Helmholtz-Zentren
  • Erstellung von Beiträgen zu Energieberichten, Klimaschutzkonzepten und Nachhaltigkeitsberichten
  • Erstellung von Modellen und statistischen Kennzahlen zur Verrechnung und Bewertung von Medien- und Energieverbrauchsdaten in Abhängigkeit von inneren und äußeren Einflussgrößen, wie z. B. Nutzerverhalten, Bausubstanz, Klima etc.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes technisches Hochschulstudium der Fachrichtungen Elektro-, Versorgungs-, Gebäude- oder Energietechnik
  • einschlägige Berufserfahrungen im Energiecontrolling und Kenntnisse zugehöriger Gesetze, Verordnungen, z. B. Mess- und Eichverordnung (MessEV), Messzugangsverordnung (MessZV) und Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)
  • Erfahrungen bei der Leitung von Projekten
  • Fachkunde für die Betriebsführung und Instandhaltung von Energieerfassungssystemen
  • gute Kenntnisse im Bereich Heizungs-, Kälte-, Klimatechnik und im Bereich der technischen Gebäudeausstattung
  • gute Kenntnisse im Bereich der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Kenntnisse über nationale und europäische Richtlinien und gesetzliche Verordnungen, Leitlinien, Gesetze und Regelwerke zur effizienten Energienutzung für den Betrieb von techn. Anlagen und Gebäuden, z. B. Energieeinsparverordnung (ENEV), Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), DIN 50001, GEFMA 124 und DIN 277-2
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Nebenkostenabrechnung im Gebäudebewirtschaftungsbereich
  • nachweisliche Sachkunde zu Arbeiten an elektrischen Anlagen (Elektrofachkraft)


Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Eine unbefristete Stelle
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.12.2018 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2018-361: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.