Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JCNS - Jülich Centre for Neutron Science
Kennziffer: 2018-376

test

Das Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) des Forschungszentrums Jülich betreibt am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) Neutronenstreuinstrumente der höchsten Leistungsklasse. Es gewährt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland und weltweit Zugang zu diesen Instrumenten. Im Rahmen des Nutzerprogramms kommen jährlich mehr als 1000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ans MLZ, um für die Grundlagen- und angewandte Forschung Experimente in den Bereichen Physik, Chemie, Biologie und Materialwissenschaften durchzuführen. Parallel dazu nutzt das JCNS diese Instrumente für das eigene Forschungsprogramm in den Bereichen Weiche Materie, Magnetismus und Energieforschung. Im Zentrum dieser Experimente stehen die störungsfreie Funktion der komplexen Instrumente und die Probenumgebung, die für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die passenden Bedingungen, z. B. Druck, Temperatur, Magnetfeld und Luftfeuchtigkeit bereitstellen. Zunehmend werden gleichzeitig zu den Neutronenmessungen auch anderen Methoden wie UV-, VIS- und Infrarot-Spektroskopie, Lichtstreuung u. a. zum Einsatz gebracht.

Verstärken Sie das Aufgabenfeld "Probenumgebung" als

Mechatronikingenieur / Mechatronikingenieurin (BSc)

Ihre Aufgaben:

  • leitende Planung, Projektierung, Konstruktion und Umsetzung von komplexen mechatronischen Systemen der Probenumgebung für Experimente aus dem Gebiet der Weichen Materie
  • Entwicklung von Strategien zur Optimierung der Zeit- und Prozessabläufe bei den wissenschaftlichen Experimenten und deren Qualitätssicherung
  • Planung und Umsetzung der Automatisierung von Messungen z. B. durch Einsatz von Robotern.
  • Definition und Spezifikation der mechanischen, elektronischen und informationsverarbeitenden Gerätekomponenten einschließlich der Schnittstellen
  • Marktanalyse, Auswahl und Beschaffung von Geräten der Probenumgebung, z.B. Rheometer, Feuchtigkeits- und Druckzellen in enger Absprache mit den Wissenschaftlern
  • Aufbau, Inbetriebnahme und Wartung mit Ersatzteilvorhaltung der komplexen mechatronischen Geräte
  • Kompetente Anleitung und Einweisung der wissenschaftlichen Nutzer/innen und der Techniker in diese Geräte
  • Erstellen von Bedienungsanleitungen, Testberichten und kompetente Mitwirkung bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes technisches Studium der Mechatronik FH (BSc)
  • fundierte Kenntnisse in Messtechnik und Sensorik sowie Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Kenntnisse der Automatisierungstechnik
  • Programmierkenntnisse und Kenntnisse von Bussystemen
  • fundierte Konstruktionserfahrung
  • gute Englischkenntnisse
  • engagierte und selbstständige Arbeitsweise in einem internationalen und multidisziplinären Umfeld

Unser Angebot:

  • abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Herausforderungen
  • internationales und interdisziplinäres Team mit Fachkräften aller Disziplinen
  • technische Infrastruktur einer Großforschungseinrichtung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Dienstort: Garching (München)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 02.01.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2018-376: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.