Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: IEK-11 - Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg Erneuerbare Energien
Kennziffer: 2018-398

test

Das "Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien" (HI ERN) ist als IEK-11 ein Institutsbereich des Forschungszentrums Jülich. Das IEK-11 wird in enger Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und dem Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) betrieben. Die Zusammenarbeit der Partner bezieht sich auf die Bereiche innovative Materialien und Prozesse für photovoltaische Energiesysteme und Wasserstoff als Speicher- und Trägermedium für CO2-neutral erzeugte Energie.

Verstärken Sie diesen Institutsbereich zum nächstmöglichen Termin als

Sekretärin / Sekretär

Ihre Aufgaben:

  • Erledigung aller administrativen Aufgaben im Sekretariat
  • Vor- und Nachbereitung der Dienstreisen der Institutsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter
  • Unterstützung der Institutsbereichsleitung durch Erledigung verschiedener administrativer Aufgaben (z. B. Termin- und Reisekoordination)
  • Interne sowie externe Korrespondenz und Kommunikation, teilweise in englischer Sprache
  • Organisatorische Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen

Ihr Profil:

  • Wünschenswert ist eine mit guten Ergebnissen abgeschlossene kaufmännische oder verwaltungsbezogene Ausbildung oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Fundierte Kenntnisse und umfangreiche Erfahrung in der selbstständigen Übernahme von Sekretariats- bzw. Administrationsaufgaben
  • Sicherer Umgang mit dem PC (Microsoft Office, SAP, etc.)
  • Ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationstalent
  • Große Flexibilität, Einsatzfreude und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Aufgaben
  • Sehr selbstständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Souveränes und freundliches Auftreten
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Mobilität wird aufgrund der Tätigkeit an den zwei Standorten vorausgesetzt

Unser Angebot:

  • Abwechslungsreiches und herausforderndes Aufgabengebiet in einem dynamischen, vielfältigen und international ausgerichteten Institut
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Während der Einarbeitungszeit gelegentliche Dienstreisen nach Jülich sowie Aufenthalte im Forschungszentrum Jülich zur Einarbeitung in diverse Fachthemen
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung / einen wöchentlichen Stundenumfang von 30 bis 39 Stunden
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Dienstorte: Erlangen und Nürnberg

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 20.12.2018 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2018-398: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.