Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: ETN - Projektträger Energie, Technologie und Nachhaltigkeit
Kennziffer: 2019-031

test

Der Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (ETN) ist als Auftragnehmer der Landesregierung Nordrhein-Westfalen in seiner Kernaufgabe mit der wissenschaftlich-technischen und administrativ-finanziellen Betreuung von Förderprogrammen mit einem breiten fachlichen Spektrum befasst. Als LeitmarktAgentur.NRW betreut ETN darüber hinaus auch die Leitmarktwettbewerbe des Landes. Wesentliche Grundlage der Förderung ist das Operationelle Programm NRW 2014-2020 für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung "Investition in Wachstum und Beschäftigung".

Verstärken Sie den Projektträger ETN zum nächstmöglichen Termin als

Referent (w/m/d) für den Bereich Umweltwirtschaft

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung in den Leitmarkt- und Klimaschutzwettbewerben
  • Beratung von Antragstellenden zu fachlichen und fördertechnischen Fragen im Programmbereich Umweltwirtschaft und Ressourceneffizienz
  • Prüfung von Projektideen und Anträgen vor dem Hintergrund der förderpolitischen Leitlinien und unter Berücksichtigung aktueller technischer Entwicklungen
  • Vorbereitung der Förderentscheidungen
  • fachliche und fördertechnische Begleitung der bewilligten Vorhaben und Beratung der Zuwendungsempfänger/innen im Hinblick auf eine erfolgreiche Realisierung der Projekte
  • Unterstützung bei der Verbreitung der erzielten Ergebnisse
  • Unterstützung der Ministerien bei der Formulierung und Fortschreibung wissenschaftlicher Fachprogramme und Strategiepapiere


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes natur- oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) mit Bezug zur Umweltwirtschaft
  • Kenntnisse in den Technologiebereichen Energie-, Material- und Umwelttechnologien und kommunaler Klimaschutzplanung sowie im Bereich der regulatorischen und volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen
  • hoher Informationsstand zu aktuellen Diskussionsansätzen zu Klimaschutzstrategien
  • berufliche Erfahrung im Bereich des Wissenschafts- und Projektmanagements
  • ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • verbindliche Umgangsformen und Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit inklusive der Bereitschaft zu Dienstreisen



Vorteilhaft sind:

  • Kenntnisse der Praxis der öffentlichen Förderung von Forschung und Entwicklung des Landes NRW, der Landeshaushaltsordnung, den Verdingungsordnungen für die Vergabe von Aufträgen sowie den EU-Förderrahmenbedingungen

Unser Angebot:

  • eine vielseitige Aufgabe in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.02.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-031: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.