Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JSC - Jülich Supercomputing Centre
Kennziffer: 2019-052

test

Das Jülich Supercomputing Centre (JSC) betreibt eine der leistungsstärksten Supercomputer-Infrastrukturen für naturwissenschaftlich-technische Anwendungen in Europa und stellt sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Forschungszentrum, in Deutschland und Europa für Forschungszwecke zur Verfügung. Die Abteilung “Föderierte Systeme und Daten” im JSC entwickelt Software für die Datenanalyse, das Datenmanagement und den Zugriff auf verteilte Speicher- und Computersysteme. Die Forschungsgruppe Erdsystemdatenexploration setzt diese Systeme ein, um mit Deep Learning Methoden globale und regionale Wetterdaten zu analysieren und verbesserte Vorhersagen zu entwickeln. In dem BMBF Verbundprojekt „DeepRain“ geht es speziell darum, fortgeschrittene Methoden des maschinellen Lernens auf Wettermodell- und Radardaten des Deutschen Wetterdienstes anzuwenden, um verbesserte lokale Niederschlagsvorhersagen zu generieren.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Postdoc für die Entwicklung von Deep Learning Methoden zur Analyse und Vorhersage von Wetterdaten

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung neuer Konzepte für Deep Learning von raumzeitlichen Mustern aus Wetterdaten und deren Umsetzung auf den Supercomputerplattformen des JSC
  • Zusammenarbeit mit den DeepRain Projektpartnern zur Verbesserung der Vorhersage lokaler Niederschlagsereignisse in Deutschland
  • Verfolgung aktueller Forschungsansätze in den Bereichen Video Frame Prediction oder Action Recognition
  • Publikation Ihrer Arbeiten auf einschlägigen internationalen Konferenzen und in anerkannten Fachzeitschriften
  • Unterstützung des Teams beim Einsatz von Deep Learning Methoden und bei ihrer Ausbildung in diesem Bereich
  • Mitwirkung bei der Koordination und Antragstellung von Forschungsprojekten mit Deep Learning Bezug je nach Befähigung und Interesse


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und Promotion im Bereich Computer oder Software Engineering, Informatik, Mathematik oder einem verwandten Fach an einer anerkannten Hochschule
  • einschlägige praktische Erfahrungen mit aktuellen Methoden des maschinellen Lernens (CNN, LSTM, GAN, etc.), die in Ihrer Dissertation oder in Fachaufsätzen belegt sind
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur aktiven Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Forschungsgruppe und internationalen Fachkollegen
  • Interesse an der Anwendung aktueller Deep Learning Methoden auf meteorologische Daten und an der Weiterentwicklung von Deep Learning Methoden
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung und Programmierung mit Sprachen wie z.B. Python, C++, R
  • Kenntnisse des Betriebssystems UNIX/Linux
  • sicheres Auftreten bei Vorträgen und auf Konferenzen
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Ein vielseitiges Aufgabenspektrum mit großer Eigenverantwortung und hoher gesellschaftlicher Relevanz in einem offenen und engagierten Team
  • Die Möglichkeit Weiterentwicklung Ihrer akademischen Karriere einschließlich der Betreuung von Masterstudenten und Doktoranden
  • Herausragende Forschungs- und Rechnerinfrastruktur in einem der größten Forschungszentren Europas
  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf 3 Jahre befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.03.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-052: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.