Navigation und Service

Ausschreibender Bereich: JSC - Jülich Supercomputing Centre
Kennziffer: 2019-068

test

Das Jülich Supercomputing Centre (JSC) betreibt eine der leistungsstärksten Supercomputer-Infrastrukturen für naturwissenschaftlich-technische Anwendungen in Europa und stellt sie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Forschungszentrum, in Deutschland und Europa für Forschungszwecke zur Verfügung. Die Abteilung “Föderierte Systeme und Daten” im JSC entwickelt und betreibt gemeinsam mit wissenschaftlichen Anwendern Software für die Datenanalyse, das Datenmanagement und den Zugriff auf verteilte Speicher- und Computersysteme und beteiligt sich an relevanten nationalen und internationalen Initiativen und Projekten in verschiedenen Forschungsfeldern.

Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Softwareentwickler (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten in einem Team des JSC interdisziplinär mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weiterer Institute des Forschungszentrums Jülich und Europäischen Partnern aus verschiedenen Forschungsfeldern, insbesondere den Neurowissenschaften und der Erdsystemforschung, zusammen.
In der Softwareentwicklung werden Sie:

  • Services entwickeln, um Wissenschaftler bei der Nutzung von HPC- und Cloud-Infrastruktur zu unterstützen
  • Innovative und anspruchsvolle Projekte im Bereich Cloud Computing realisieren
  • In allen Phasen des Software-Lifecycles in ihrem Team mitwirken
  • Sie stehen in engem Kontakt mit den Fachwissenschaftlern, Softwareentwicklern und Dienstleistern im Forschungszentrum Jülich und stimmen sich mit externen Partnern ab

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik, Mathematik, Naturwissenschaften, oder einem verwandten Fach
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung und Programmierung mit Sprachen wie z.B. Python, Java, C++
  • Kenntnisse des Betriebssystems Linux und in Bash-Scripting
  • Bereitschaft zur intensiven Zusammenarbeit mit Entwicklern und Benutzern aus Wissenschaft und Industrie
  • Eigeninitiative
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift



Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse gängiger Programmier-, Softwareverteilungs- und Konfigurationswerkzeuge (z.B. Git, Docker, Puppet)
  • Kenntnisse von Web Services, verteilten Systemen, Cloud Computing (OpenStack)
  • Kenntnisse in der Webprogrammierung (Java Script, php) oder von Web-Frameworks (Django)
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungscampus mit sehr guter Infrastruktur, mitten im Städtedreieck Köln-Düsseldorf-Aachen gelegen
  • Internationale und interdisziplinäre Arbeitsumgebung
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst bis zum 30.11.2022 befristete Stelle mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Die Möglichkeit zur 'vollzeitnahen' Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)


Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Zusatzinformationen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.03.2019 über unser Online-Bewerbungsportal online.

Fragen zur Ausschreibung?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Angabe der Kennziffer 2019-068: karriere@fz-juelich.de
Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen keine Bewerbungen per E-Mail angenommen werden können.