Navigation und Service

ABC/J-Expertengespräch 2017

Stickstoff-Belastung der Wasserressourcen & Managementstrategien im internationalen Vergleich

Anfang
29.11.2017
Ende
30.11.2017
Veranstaltungsort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln

Im Rahmen des ABC/J-Expertengespräches zeigen internationale und nationale Experten beispielhaft die gegenwärtige Stickstoffbelastungssituation in Deutschland, den europäischen Nachbarländern und Kalifornien auf.

Hiervon ausgehend werden von den Referentinnen und Referenten umgesetzte und geplante Stickstoff-Managementstrategien vorgestellt. Der Fokus liegt dabei auf Stickstoff-Reduktionsmaßnahmen in der Landwirtschaft, z.B. zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie und der EU-Nitratrichtlinie.

© Dirk Vonten - stock.adobe.com/Fotolia.comCopyright: © Dirk Vonten - stock.adobe.com/Fotolia.com

Die Veranstaltung richtet sich an Personen aus unterschiedlichen Fachrichtungen mit Bezug zu Landwirtschaft, Boden, Wasser und angrenzenden Themenfeldern und aus unterschiedlichen Institutionen, wie z.B. Ministerien, Landes- und Kommunalbehörden, Wasserversorger, Wasserverbände, Landwirtschaftskammern und Agrarverbände, Ingenieurbüros sowie an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung).

Anmeldung und weitere Informationen unter www.geoverbund.de/expertengespraech-2017.

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.