Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Trainingskurs "Einführung in die parallele Programmierung mit MPI und OpenMP"

(Kurs-Nr. 75/2014 im Trainingsprogramm des Forschungszentrums)

Anfang
01.12.2014 09:10 Uhr
Ende
03.12.2014 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Jülich Supercomputing Centre, Ausbildungraum 1, Geb. 16.3, R. 021
Zielgruppe:
Supercomputernutzer, die ihre parallelen Anwendungen mit MPI oder OpenMP optimieren wollen.
Inhalt:

Ziel dieses Workshops ist es, eine gründliche Einführung in die Parallelverarbeitung auf dem Gebiet des technisch-wissenschaftlichen Rechnens zu geben. Der Kurs wendet sich insbesondere an Programmierer mit Erfahrung in C/C++ oder Fortran und geht auf die beiden gängigsten Programmiermodelle für moderne Höchstleistungsrechner ein, OpenMP und MPI. OpenMP ist eine standardisierte Spracherweiterung zu Fortran und C/C++ zur Entwicklung paralleler Programme auf Systemen mit gemeinsamem Speicher (shared memory), wie z.B. Multicore CPUs oder ccNUMA-Architekturen. Das Message Passing Interface (MPI) ist das wichtigste Werkzeug zur Programmierung von Systemen mit verteiltem Speicher (distributed memory), zu denen die weltweit schnellsten heute verwendeten Supercomputer zählen. Der Kurs beinhaltet auch neueste Methoden aus MPI-3.0, die für eine effiziente Nutzung heutiger Rechnerarchitekturen im Höchstleistungsrechnen entwickelt wurden.

Weitere Information: am HLRS

Teilnahmevoraussetzungen:
Kenntnisse in den Programmiersprachen C, C++ oder Fortran
Sprache:
Der Kurs wird auf Deutsch gehalten.
Dauer:
3 Tage
Termin:
1. - 3. Dezember 2014, 9.10 - 18.30 Uhr, am dritten Tag bis 16.30 Uhr
Ort:
Jülich Supercomputing Centre, Ausbildungsraum 1, Geb. 16.3, Raum 021
Teilnehmerzahl:
maximal 28
Referent:
Dr. Rolf Rabenseifner, HLRS Stuttgart
Ansprechpartner:
Photo Dr. Florian Janetzko
Dr Florian Janetzko
Telefon: +49 2461 61-1446
E-Mail: f.janetzko@fz-juelich.de



Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.