Suche

zur Hauptseite

Institute for Advanced Simulation (IAS)

Navigation und Service


Trainingskurs "Einführung in Python"

(Kurs-Nr. 96/2016 im Trainingsprogramm des Forschungszentrums)

Anfang
11.04.2016 09:00 Uhr
Ende
13.04.2016 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Jülich Supercomputing Centre, Ausbildungsraum 1, Geb. 16.3, R. 213a
Zielgruppe:
Mitarbeiter, deren Tätigkeit die Entwicklung von Programmen mit Python erfordert.
Inhalt:
Python ist eine Programmiersprache, die objektorientierte, aspektorientierte und funktionale Programmierung unterstützt. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, möglichst einfach und übersichtlich zu sein und schnelles Programmieren zu ermöglichen. Python benutzt dynamische Typisierung und automatische Speicherverwaltung und wird standardmäßig in einem Interpreter ausgeführt, ähnlich wie Perl, Ruby, Scheme, Smalltalk und Tcl. Durch die einfache Kernsyntax, den sehr mächtigen Funktionsumfang und die eingebauten Datentypen eignet Python sich sowohl für kurze Scripte wie auch für umfangreiche Programme. Zahlreiche Erweiterungsmodule bieten Möglichkeiten der GUI-Programmierung, Web-Programmierung, Datenbankanbindung usw.
In diesem Kurs soll eine Einführung in die grundlegenden Konzepte von Python gegeben werden: Datentypen, Kontrollstrukturen, objektorientierte
Programmierung, Ausnahme-behandlung, Benutzung von Modulen. Des Weiteren wird ein Einblick in Pythons Standardbibliothek gegeben und es werden verschiedene Werkzeuge für Python-Programmierer zur Entwicklung, Fehlersuche und Code-Analyse vorgestellt.
Teilnahmevoraussetzungen:
Kenntnisse in einer anderen Programmiersprache
Sprache:
Der Kurs wird auf Deutsch gehalten.
Dauer:
3 Tage
Termin:
11.-13. April 2016, 9.00 - 16.30 Uhr
Ort:
Jülich Supercomputing Centre, Ausbildungsraum 1, Geb. 16.3, Raum 213a
Teilnehmerzahl:
mindestens 5
Referent:
Stephan Graf, Martin Lischewski, JSC
Ansprechpartner:
Photo Stephan Graf
Stephan Graf
Telefon: +49 2461 61-6578
E-Mail: st.graf@fz-juelich.de
Anmeldung:
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 31. März 2016 an Stephan Graf.
Wenn Sie nicht Mitarbeiter des Forschungszentrums Jülich sind, geben Sie bei der Anmeldung bitte die folgenden Daten an:
Vorname, Name, Geburtsdatum, Nationalität, vollständige Adresse des Wohnorts



Servicemenü

Homepage