Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Trainingskurs "Das Programmierwerkzeug make"

(Kurs-Nr. 108/2017 im Trainingsprogramm des Forschungszentrums)

Anfang
29.11.2017 13:30 Uhr
Ende
29.11.2017 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Jülich Supercomputing Centre, Hörsaal, Geb. 16.3, R. 222
Zielgruppe:
Programmentwickler in den Programmiersprachen Fortran, C oder C++
Inhalt:
make ist ein nützliches Unix-Werkzeug für die Programmentwicklung. Es dient dazu, den Prozess der Programmgenerierung, d.h. das Übersetzen und Binden (Linken) von Programmen - ein bei der Programmentwicklung sich ständig wiederholender Vorgang - auf effiziente Art und Weise zu automatisieren.

Neben einer Übersicht über die Konzepte von make wird die Erstellung von Makefiles und der Aufruf von make an Hand von vielen Beispielen demonstriert. Außerdem wird auf einige Tools im Umfeld von make eingegangen, die z.B. die automatische Generierung von Makefiles erlauben.
Sprache:
Der Kurs wird auf Deutsch gehalten.
Dauer:
1 halber Tag
Termin:
Mittwoch, 29. November 2017, 13.30 - 17.00 Uhr
Ort:
Jülich Supercomputing Centre, Hörsaal, Geb. 16.3, Raum 222
Teilnehmerzahl:
mindestens 5
Referent:
Günter Egerer, JSC
Ansprechpartner:
Photo Günter Egerer
Günter Egerer
Telefon: +49 2461 61-2339
E-Mail: g.egerer@fz-juelich.de
Anmeldung:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ankündigung als pdf-Datei:
 Trainingskurs "Das Programmierwerkzeug make" (PDF, 36 kB)



Servicemenü

Homepage