Navigation und Service


2nd IHRS-BioSoft Symposium
Biomolecular Machines: Simulations Meet Experiments

 

Anfang
23.04.2018
Ende
24.04.2018
Veranstaltungsort
Forschungszentrum Jülich, Building 04.7, Auditorium (opposite Central Library)


IHRS-Symposium

Although development towards highly sophisticated and useful molecular machines is still in its infancy, significant breakthroughs have already showcased the range of prospects that can be achieved. From molecular machines to networks of cells, from chemical motions to protein interaction, a combination of experiments, theory, and simulations is required to characterize and construct new machines.

This symposium aims to provide an interdisciplinary get-together for young and young-at-heart scientists, with an overview of the field of molecular and biological machines.

Registration and abstract submission deadline: 01 March 2018

Organizers: C. Abaurrea Velasco, C. Alleva, D. Petrovic

Symposium website

Kontakt

Clara Abaurrea
Telefon: +49 2461 61-3627
E-Mail: c.abaurrea@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.