Navigation und Service


ICS-7 - Seminar

Anfang
29.04.2014 09:00 Uhr
Ende
29.04.2014

Vortrag: Dr. Michael Rose, Institut für Pathologie, AG Molekulare Pathologie, Universitätsklinikum der RWTH Aachen
Titel: Characterization of molecular mechanisms driving cancer metastasis
Veranstaltungsort: Seminar room ICS-7/PGI-3, Building 02.4w, Room 309b
Abstract: Metastasis is known to occur rapidly after tumor development and is responsible for high mortality rates of malignant diseases such as breast cancer. Metastasis is a multistep cascade, involving five steps: (1) Initial invasion of tumor cells into surrounding stroma, (2) intravasation, (3) blood circulation, (4) extravasation, and finally (5) micro- and macroscopic colony growth at distant organs. In-depth understanding of mechanisms driving metastatic processes is inevitable to develop novel therapeutic approaches. In recent years accumulating studies revealed that critical factors of early metastatic steps encode proteins which are associated with the extracellular matrix (ECM) affecting cancer cell adhesion, ECM turnover, migration or crucial cellular differentiation processes such as the epithelial-to-mesenchymal transition (EMT). Given that, we aim to characterize players involved in modulating ECM composition or epithelial plasticity based on in vitro and in vivo tumor models that give novel insight into molecular pathways contributing to metastatic diseases.


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.