Navigation und Service


Hadron Physics Summer School

HPSS 2014

Anfang
01.09.2014
Ende
05.09.2014
Veranstaltungsort
Schloss Rauischholzhausen, D-35085 Ebsdorfergrund-Rauischholzhausen

Die Hadron Physics Summer School 2014 (HPSS2014) wird gemeinsam von Wissenschaftlern des Instituts für Kernphysik des Jülich Center for Hadron Physics, des Forschungszentrums Jülich und der Universitäten Bonn, Bochum und Gießen organisiert. Die Sommerschule wird gemeinsam vom Forschungszentrum Jülich, dem Helmholtz International Center for FAIR, vom Sonderforschungsbereich/Transregio 16 (Elektromagnetische Anregung subnuklearer Systeme) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Collaborative Research Center CRC110 (Symmetries and the Emergence of Structure in QCD) - gefördert von DFG und National Natural Science Foundation of China (NSFC) - finanziert.

Die Schule beinhaltet Vorträge und Arbeitsgruppen zu theoretischen, experimentellen und Beschleunigeraspekten. Der Schwerpunkt liegt auf aktuellen Fragen der Hadronenphysik mit Betonung der neuesten Programme an den Beschleunigern COSY (Jülich) und ELSA (Bonn), auch werden künftige FAIR-Projekte wie HESR/PANDA und PAX und die Suche nach elektrischen Dipolmomenten von geladenen Teilchen in Speicherringen (JEDI) vorgestellt.

An der Schule nehmen in der Regel etwa 60 Doktoranden und fortgeschrittene Studierende aus verschiedenen Ländern teil. Dieses Jahr ist der Schule die Hadron Physics Sommer Preschool (HPSP2014) mit dem Ziel, eine begrenzte Gruppe von Studenten für die Teilnahme an HPSS2014 vorzubereiten, vorgeschaltet. Diese Vorschule wird vom HadronPhysics3/MesonNet-Projekt der Europäischen Kommission gefördert.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.


Servicemenü

Homepage