Suche

zur Hauptseite

Navigation und Service


Trainingskurs "Einführung in die parallele Programmierung mit MPI und OpenMP"

(Kurs-Nr. 75/2014 im Trainingsprogramm des Forschungszentrums jülich)

Anfang
01.12.2014 09:10 Uhr
Ende
03.12.2014 16:30 Uhr
Veranstaltungsort
Jülich Supercomputing Centre, Ausbildungraum 1, Geb. 16.3, R. 021
Zielgruppe:
Supercomputernutzer, die ihre parallelen Anwendungen mit MPI oder OpenMP optimieren wollen.
Inhalt:

Ziel dieses Workshops ist es, eine gründliche Einführung in die Parallelverarbeitung auf dem Gebiet des technisch-wissenschaftlichen Rechnens zu geben. Der Kurs wendet sich insbesondere an Programmierer mit Erfahrung in C/C++ oder Fortran und geht auf die beiden gängigsten Programmiermodelle für moderne Höchstleistungsrechner ein, OpenMP und MPI. OpenMP ist eine standardisierte Spracherweiterung zu Fortran und C/C++ zur Entwicklung paralleler Programme auf Systemen mit gemeinsamem Speicher (shared memory), wie z.B. Multicore CPUs oder ccNUMA-Architekturen. Das Message Passing Interface (MPI) ist das wichtigste Werkzeug zur Programmierung von Systemen mit verteiltem Speicher (distributed memory), zu denen die weltweit schnellsten heute verwendeten Supercomputer zählen.

Weitere Information: am HLRS

Teilnahmevoraussetzungen:
Kenntnisse in den Programmiersprachen C, C++ oder Fortran
Sprache:
Der Kurs wird auf Deutsch gehalten.
Dauer:
3 Tage
Termin:
1. - 3. Dezember 2014, 9.10 - 18.30 Uhr, am dritten Tag bis 16.30 Uhr
Ort:
Jülich Supercomputing Centre, Ausbildungsraum 1, Geb. 16.3, Raum 021
Teilnehmerzahl:
maximal 28
Referent:
Dr. Rolf Rabenseifner, HLRS Stuttgart
Ansprechpartner:
Dr. Florian Janetzko
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular am HLRS an.



Servicemenü