Navigation und Service


45th IFF Spring School

Computing Solids: Models, Ab-initio Methods and Supercomputing

Anfang
10.03.2014 08:30 Uhr
Ende
21.03.2014 18:00 Uhr
Veranstaltungsort
Forschungszentrum Jülich GmbH, 52425 Jülich, Deutschland, Zentralbibliothek (Gebäude 04.7, Auditorium l)

 

The IFF Spring School 2014 will provide a comprehensive introduction to modern concepts, theories and methods enabling the theoretical description of many-electron systems. The hallmark of this year’s school is in the concept of discussing density functional theory type ab-initio approaches as well as specializedmany-body techniques for strongly correlated systems emphasizing the new opportunities provided by high-performance computers with advanced architectures. The school links these three aspects to the study of emergent properties of solids and non-equilibrium quantum transport. The guiding principle for the selection of the specialized subjects was their timeliness and the expertise of the scientific institutes involved. The school will start with introductory lectures on the many-electron problem. Basic lectures will introduce the different methodologies but will also bring in cutting edge research in the field. The formulation of realistic model Hamiltonians links density functional theory to the many-body methods. The school will move on to discuss solutions to the many-body problem of model systems, either analytically using renormalization group techniques, or numerically using different computational implementations.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Stefan Blügel

Homepage


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.