Navigation und Service


EU-JAPAN Workshop on Computational Materials Design and Realization for Spintronics, Moltronics, Quantronics, Superconductivity and Topotronics

18 -30 September 2016

Anfang
18.09.2016
Ende
30.09.2016
Veranstaltungsort
Peter Grünberg Institute, Forschungszentrum Jülich, Germany

Based on previous long-term discussions, we aim to create new concepts and proposals for future EU-JAPAN collaborations related to the computational materials design and realization of energy-saving, energy-creation materials and devices, such as spintronics, moltronics, quantronics, superconductivity and topotronics.

Each talk is organized around a 30 min presentation and 30 min discussion (where the aim is to create new concepts and new proposals through the discussions). Afterwards, the discussion leader will prepare a report on the new proposal and summarize this in the wrap-up session.

We will finalize the summary and new proposals on the last day of the workshop and distribute them to participants for use in future collaborations.

More information

Organizational Contact:

Scientific Contact:


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.