Navigation und Service


60 Years of Progress in Magnetism

Anfang
18.05.2017
Ende
19.05.2017
Veranstaltungsort
PGI Lecture Hall, Forschungszentrum Jülich

60-Years

Advances in the field of magnetism over the past decades have been tremendous.

Nowadays we benefit greatly from many of the unforeseen fortuitous consequences of the discoveries made many years ago (such as the Dzyaloshinskii-Moriya interaction formulated 60 years ago). Novel trends in areas which were previously only loosely related to magnetism in transition-metals (such as topological concepts of matter) or positioned at the outskirts of quantum magnetism (such as magnetic bubbles) have largely shaped the face of modern magnetism as we know it.

This workshop, which will take place on May 18th-19th in the PGI Lecture Hall at Forschungszentrum Jülich, will be of interest not only to the senior scientists working in magnetism, but also to the younger researchers, graduate and undergraduate students.

More information


Organizational Contact:

Scientific Contact:

 


Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.