Navigation und Service

658th Wilhelm and Else Heraeus Seminar

Spins out of equilibrium: Manipulating and detecting quantum magnets

08 - 10 January 2018, Physikzentrum Bad Honnef, Germany

Anfang
08.01.2018
Ende
10.01.2018
Veranstaltungsort
Physikzentrum Bad Honnef, Germany

we-heraeus-logo.gif

In this seminar we will bring together communities working in quantum spin dynamics (aka magnonics), ultrafast spintronics, and topological spins. Our particular focus lies with stimulating the discovery of emergent spin materials suitable for all three areas by introducing new research concepts related to quantum resolved magnon-polariton spectroscopy, advanced cavity-QED, microwave quantum optics technologies, and ultrafast manipulation of spins.

The central theme of the seminar is the discovery of novel emergent materials suitable for realization of different ideas for each of the research areas. Ultimately, our goal is to stimulate discoveries of ground-breaking nature, generate novel ideas and extend the research objectives by bringing together the experts in three distinct fields in modern magnetism in order to open up new horizons for quantum, magnon and spin electronics.

More information on how to apply

Organisation Committee

Contact email address: weh658@fz-juelich.de

Prof. Dmitry Turchinovich (UDE)
University of Duisburg-Essen

Dr. Martin Weides
Physikalisches Institut
Karlsruhe Institute of Technology

Prof. Yuriy Mokrousov
Topological Nanoelectronics Group
Peter-Grünberg Insitute PGI-1 and Institute for Advanced Simulation (IAS-1)
Forschungszentrum Jülich GmbH
Wilhelm-Johnen-Straße
52425 Jülich / Germany

 

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an:webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.