Navigation und Service


Farshad Foroughi,
Institut Neel, Grenoble (France)

Anfang
16.11.2017 11:00 Uhr
Veranstaltungsort
room N-270, building 04.8

Circuit QED with Josephson Junction chain

The kinetic inductance of a chain of Josephson tunnel junctions can be used as an element in designing new kind of quantum devices like Fluxonium[1]. Increased complexity and many degrees of freedom in the fluxonium qubit can be a limit on the coherence and relaxation time. however, when biased at sweet spot, fluxonium qubit outperform any other superconducting qubit [2]. We have realized different Fluxonium qubits in a 2D and 3D structure and find state of the art coherence and relaxation times. We observed an increase of the relaxation time both in 3D and 2D at the optimum point of the qubit, when dissipative quasi-particle tunneling is suppressed. In this talk I will present the latest results of on going measurements on Fluxonium qubit as well as other experiments utilizing Josephson junction chain.


[1] V.E. Manucharyan et al., Science 326, 113 (2009)
[2] I.M. Pop et al., Nature 508, 369-372 (2014)

Kontakt

Dr. Gianluigi Catelani
Telefon: +49 2461 61-9360
Fax: +49 2461 61-2620
E-Mail: g.catelani@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.