Navigation und Service


Autumn School on Correlated Electrons
Many-Body Physics: From Kondo to Hubbard

Anfang
21.09.2015
Ende
25.09.2015
Veranstaltungsort
Forschungszentrum Jülich, Peter Grünberg Institut

Many-body physics has the daunting task of describing the collective behaviour of vast assemblies of elementary objects.

Scope

PavariniFlyer2015_jpg

Many-body physics has the daunting task of describing the collective behaviour of vast assemblies of elementary objects. While the fundamental laws are known, exact solutions like the Bethe Ansatz are exceedingly rare. Nonetheless, the past century has witnessed a continuous stream of conceptual breakthroughs, prompted by unforeseen discoveries of new states of matter: superconductivity and superfluidity, antiferromagnetism, the Kondo effect, the Mott transition, symmetry breaking, spin glasses and frustration, heavy Fermions and high-temperature superconductivity.

Each of these cooperative phenomena is an example of emergence at work. Their essence can often be captured by simple model Hamiltonians. Describing the richness of real matter requires, however, to increase the complexity of the models significantly, as emergent phenomena are frequently governed by the interplay of several scales. In this year's school we will highlight the Kondo effect, the physics of the Hubbard model, and frustrated quantum spins, covering the range from fundamental mechanisms to the modeling of real materials.

The aim of the school is to introduce advanced graduate students and up to the essence of emergence and modern approaches for modeling strongly correlated matter.

Home page

Kontakt

Prof. Dr. Eva Pavarini
Telefon: +49 2461 61-6974
Fax: +49 2461 61-2620
E-Mail: e.pavarini@fz-juelich.de

Servicemenü

Homepage

Logo

 

 

 

IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

um unsere Website-Inhalte zukünftig noch besser an Ihre Bedürfnissen anzupassen und die Website damit noch attraktiver zu gestalten, möchten wir Ihnen heute ein paar kurze Fragen stellen.

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten.

Jetzt teilnehmen Nicht teilnehmen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Haben Sie im Moment keine Zeit oder haben Sie bereits an unserer Online-Befragung teilgenommen, dann können Sie das Fenster "hier" einfach schließen.

Wenden Sie sich bei Fragen rund um die Befragung gerne an: webumfrage@fz-juelich.de.

 

Ihr Team des Forschungszentrums Jülich

 

Hinweis: Zur anonymen Auswertung Ihrer Daten hat das Forschungszentrum Jülich das Markforschungsinstitut SKOPOS mit der Durchführung und Auswertung der Befragung beauftragt. SKOPOS handelt in übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.) und der ESOMAR (Europäische Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung). Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.